Buch »Klingenthaler Geigenbau«
Klingenthaler Geigenbau
© Thomas Lenk

Buch »Klingenthaler Geigenbau«

NEUERSCHEINUNG: Das Buch »Klingenthaler Geigenbau« ist eine einzigartige Dokumentation, die in limitierter und nummerierter Auflage von nur 300 Exemplaren von der Stadt Klingenthal anlässlich des Jubiläums »300 Jahre Geigenmacherinnung Klingenthal« verlegt wurde. Es enthält Beiträge zur Geschichte des Klingenthaler Geigenbaus der Musikwissenschaftler Dr. Enrico Weller und Dr. Albin Buchholz, von Dr. Torsten Graupner, Xenia Brunner – Leiterin des Musik- und Wintersport­museums Klingenthal – sowie der Musikinstrumentenbauer Anna Karoline Meinel und Ekkard Seidl.
Außerdem beinhaltet das Buch einen Katalog historischer Instrumente, die zur Sonderausstellung 2016 in Klingenthal ausgestellt waren. Mit farbigem Bildteil und Maßprotokollen werden 30 Geigen, fünf Bratschen, zwei Gitarren und zwei Violinbogen präsentiert. Die historischen Instrumente stammen von über 20 Erbauern aus Klingenthal – von Georg Friedrich Hopf (1687 – 1734) bis Carl August Hopf (1832 – 1918) – und wurden von Geigenmachermeister Ekkard Seidl in Markneukirchen fotografisch dokumentiert, vermessen und zugeordnet.

Sichern Sie sich Ihr Exemplar dieser exklusiven limitierten Edition mit Ihrer rechtzeitigen Bestellung!

ISBN 978-3-00-052906-1, Klingenthaler Geigenbau
Klingenthaler Geigenbaugeschichte und Katalog historischer Instrumente aus drei Jahrhunderten.
Verlag: Stadt Klingenthal
Vertrieb: Ekkard Seidl, www.seidlgeigen.de
Hardcover, Fadenheftung, ca. 21 x 30 cm,
184 Seiten mit farbigem Bildteil

> Download Bestellschein

Online Magazin (2016) > Literatur
 

 

 
Disclaimer | Impressum