Hammerspektakel mit »Wirtshausgschichtn«
Lisa Köhler, Rico Stübert und Andreas Schertel
© Thomas Lenk

Hammerspektakel mit »Wirtshausgschichtn«

Zwota, 01.05.2018. Zum Hammerspektakel im Biergarten am Walfischteich spielt das Theaterdorf Zwota »Wirtshausgschichtn ve de Zwote un aus Klengethol«

An einem Frühlingstag des Jahres 1906 proben in der Gaststätte des Klingenthaler Grenzbahnhofs die Musiker des Klingenthaler Musikvereinschores für das anstehende Sonntagskonzert im Garten des Gasthauses Kamerun, als der Bahnhofsvorsteher zwei Reisende in die Gasträume führt, wo sie warten können, bis ihr Zug ins böhmische Karlsbad geht. Welche Rolle dabei Bockbier aus der Günnel-Brauerei spielt, und welche Aufregung es letztlich um die aus England kommenden Gäste gibt, das ist eines der Themen in der neuen Aufführung des Theaterdorfes Zwota, die derzeit für das Hammerspektakel am 1. Mai einstudiert wird. Über die Bühne gehen wird es wieder im Festzelt am Walfischteich.

Das Zwotaer Hammerspektakel hat inzwischen Tradition seit 2012, seit am Gasthof zum Walfisch wieder nachgebaute Walknochen aufgestellt wurden.  In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Titel »Wirtshausgschichtn ve de Zwota un aus Klengethol«. Musikalisch umrahmt vom Stadtorchester Klingenthal unter der Leitung von Rico Schneider werden dabei die Akteure vom Theaterdorf Zwota in vier Akten – und mit musikalischen Gästen – unterhaltsame Episoden spielen, die sich so (oder so ähnlich) in den Jahren zwischen 1837 und 1912 in Gasthäusern in Zwota und Klingenthal abgespielt haben könnten.

Als Schauspieler mit dabei sind René Goram, Mario Knoth, Rico Stübert, Rainer Keller, Hans-Joachim Tittmann, Jörg Fiege, Andrea Meisel, Karla Dunger, Martina Zeißig und Sophia Sünderhauf. Als musikalische Gäste werden Karsten Meinel (Mundharmonika), Lisa Köhler und Andreas Schertel (Bandoneon) sowie Richard Wunderlich (Akkordeon) zu erleben sein, dazu Musiker des Stadtorchesters Klingenthal. Das Theaterstück basiert auf historischen Ereignissen in Klingenthal und Zwota. Geschrieben hat es Thorald Meisel, der auch Regie führt.

Die Veranstaltung am 1. Mai beginnt 14 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 6 Euro. Der Vorbestellungen läuft über den Gasthof zum Walfisch in Zwota, Telefon 037467 22616.
 

 

 
Disclaimer | Impressum