Bau der Elektrischen
Im Volksmund „Gütterrompel“ genannt: E-Lok Sä. I ME 1/2
© Helmut Mißbach

Bau der Elektrischen

2013. Bahnexperte Helmut Mißbach erinnert in seinem Beitrag an den Beginn des Baus der elektrischen Schmalspurbahn Klingenthal—Sachsenberg-Georgenthal vor 100 Jahren. Der Harmonikabau boomte damals nicht nur in Klingenthal sondern auch in den damaligen Nachbarorten, die heute Ortsteile der Stadt sind. Von der Idee bis zum Baubeginn vergingen über 20 Jahre. Bereits für das Jahr 1893 ist der Ruf nach einer Eisenbahn in die „hinteren“ Klingenden Täler belegt, die man besonders für Material- und Warentransport von und nach dem Sächsisch-Österreichischen Grenzbahnhof in Klingenthal benötigte, die aber auch in straßenbahnähnlicher Weise für die Personentransport sorgte.
Klingenthal Magazin 70 (2013)
 

Booking.com

 
Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz