, D -
Tel.
Fax
E-Mail: ,
Website:
Klingenthal
 
FIS-Team-Tour-Telegramm 2013
Richard Freitag
© Thomas Lenk

FIS-Team-Tour-Telegramm 2013

Willingen, 08.02.2013. Am 8. Februar 2013 startete die FIS-Team-Tour 2013 in Willingen. Richard Freitag von der SG Nickelhütte Aue gewann die Qualifikation für das Einzelspringen (10.02.) mit einer Weite von 130 Metern vor dem Slowenen Peter Prevc und dem Japaner Daiki Ito.

Willingen, 09.02.2013. Im Teamspringen errang die deutsche Mannschaft mit Severin Freund, Richard Freitag, Andreas Wellinger und Michael Neumayer Rang drei und verwies das österreichische Team auf den vierten Platz. Den Sieg holte sich Slowenien (Hlava, Kranjec, Prevc, Tepes) vor Norwegen (Bardal, Hilde, Jacobsen, Velta).

Willingen, 10.02.2013. Das Einzelspringen auf der Willinger Mühlenkopfschanze musste wegen starken Windes zunächst verschoben und dann gänzlich abgesagt werden.

Klingenthal, 11.02.2013. Der Team-Tour-Tross reiste am Montag nach Klingenthal weiter. Am Abend fand auf dem Marktplatz bei der Welcome-Party der Empfang der Nationen statt.

Klingenthal, 12.02.2013. Richard Freitag gewann das Qualifikationsspringen vor Taku Takeuchi (Japan) und Manuel Fettner (Österreich). Lokalmatador Freitag überzeugte vor einem jubelnden Publikum in der Klingenthaler Vogtland Arena mit einem Sprung auf 141,5 Meter.

Klingenthal, 13.02.2013. Kein Glück hatten die deutschen Skispringer beim Weltcup in Klingenthal und ihre Leistungen leider keinen Einfluss auf das Ergebnis. Den Sieg und damit seinen ersten Weltcupsieg überhaupt holte sich der Slowene Jaka Hvala. Platz zwei errang der Japaner Taku Takeuchi vor dem Österreicher Gregor Schlierenzauer. Simon Ammann (Schweiz) landete auf Platz vier, Anders Jacobsen (Norwegen) auf fünf. Bester Deutscher in der Vogtland Arena war Michael Neumayer auf dem zwölften Platz.

Oberstdorf, 16.02.2013. Richard Freitag gewinnt das Skifliegen auf der Heini-Klopfer-Schanze in Oberstdorf. Mit Sätzen auf 209 und 206,5 Meter siegte der Erzgebirger knapp vor dem Norweger Andreas Stjernen, der das erste Mal auf dem Podest landete, und dem erneut auf dem dritten Platz einkommenden Österreicher Gregor Schlierenzauer. In der Team-Tour-Wertung führt Slowenien vor Norwegen und Österreich. Deutschland liegt auf Rang vier.

Oberstdorf, 17.02.2013. Beim letzten Wettkampf der Verivox.de FIS-Team-Tour 2013 – dem Skiflug-Teamwettbewerb – siegte Norwegen mit Anders Jacobsen, Tom Hilde, Anders Bardal und Andreas Stjernen vor den Teams von Österreich und Slowenien. Dabei luchsten die Norweger den Slowenen auch den mit 100.000 Euro dotierten Gesamtsieg der Team-Tour ab. Deutschland erreichte beim Team-Skifliegen mit Michael Neumayer, Andreas Wank, Richard Freitag und Severin Freund den vierten Rang.

 



URL: http:///index.php?CID=313&RID=449
Titel: FIS-Team-Tour-Telegramm 2013
Druckdatum: 19.06.2024