, D -
Tel.
Fax
E-Mail: ,
Website:
Klingenthal
 
Jüngster Prevc feiert ersten Sieg
Domen Prevc gewann den zweiten Sprunglauf beim COC
© Thomas Lenk

Jüngster Prevc feiert ersten Sieg

04.10.2015. Domen Prevc, der 16-jährige Bruder von Peter Prevc, setzte sich in der Sparkasse Vogtland Arena in Klingenthal mit Weiten von 129,0 und 141,5 Metern sowie 260,5 Punkten vor dem Norweger Andreas Stjernen und Maciej Kot aus Polen durch.
In der COC-Gesamtwertung machte es Daniel Andre Tande unfreiwillig spannend: Wegen eines irregulären Anzuges wurde der führende Norweger bereits vor seinem ersten Sprung disqualifiziert.
Sein ärgster Verfolger Dawid Kubacki konnte die Gunst der Stunde allerdings nicht nutzen und wurde nur Zehnter in der Tageswertung. Der Pole hätte den abschließenden Wettbewerb gewinnen müssen, um den Gesamtsieg noch zu erringen.
Andreas Stjernen sicherte sich Platz zwei der Tageswertung mit Sprüngen auf 132,5 und 139,5 Meter sowie 258,9 Punkten.
Maciej Kot kam auf 135,0 und 130,5 Meter und musste sich Stjernen nur um einen Zähler geschlagen geben.
Bester Deutscher wurde Andreas Wank auf Platz sieben.

In der Gesamtwertung folgt hinter Daniel Andre Tande und Kubacki Maciej Kot auf Platz drei. Bester Deutscher ist ebenfalls Andreas Wank auf Platz 19.
Nach dem COC-Wochenende mit insgesamt gut 1.000 Besucher in der Sparkasse Vogtland Arena folgt vom 20. bis 22. November das Weltcup-Opening der Skispringer.

Statements:
Domen Prevc: „Ich fühle mich großartig, vor allem weil ich wirklich nicht mit dem Sieg gerechnet habe. Nach der ersten Runde war ich nur Achter. Für mich ist jeder Punkt im Continentalcup ein Erfolg.“
Andreas Stjernen: „Ich bin glücklich mit dem Wettbewerb heute. Es waren zwei gute Sprünge und sehr gute Bedingungen. Im Winter möchte ich vor allem kontinuierlich auf einem hohen Level springen. Aber ich habe noch einige Arbeit vor mir.“
Maciej Kot: „Es war ein toller Wettbewerb auf hohem Niveau und mit sehr guten Bedingungen. Ich bin sehr gut gesprungen und habe gehofft, dass ich gewinnen könnte. Aber Domen war der Beste. Sein zweiter Sprung war großartig. Es war ein toller Wettbewerb für die polnische Mannschaft.
Ich hoffe, dass meine Sprünge zum Weltcupauftakt mindestens genauso gut werden.“
Daniel-Andre Tande: „Mein Anzug war ein wenig zu groß, fünf Millimeter. Aber das ist keine große Sache. Besser jetzt als im Winter. Ich war ein bisschen nervös als Kubacki gesprungen ist. Aber letztlich ist es ein positiver Tag.“

© VSC, Online Magazin (2015) > Skispringen
 



URL: http:///index.php?CID=313&RID=789
Titel: Jüngster Prevc feiert ersten Sieg
Druckdatum: 03.06.2023