Coronavirus – Januar 2021
Neujahrstag im Vogtland: Höchste 7-Tage-Inzidenz aller Landkreise
Quelle: RKI

Coronavirus – Januar 2021

22.01.2021. Vogtlandkreis startet ganz vorn ins neue Jahr
7-Tage-Inzidenz – Neuinfektionen/Coronavirus-Ansteckungen in den vergangenen sieben Tagen je 100.000 Einwohner im Vogtlandkreis (Quelle: RKI) im Januar 2020. Bis zum 4. Januar 2021 hält sich der Vogtlandkreis bundesweit an der Spitze aller Landkreise. Die Kreisverwaltung begründet das so: „Seit Anfang Dezember stellte das Gesundheitsamt des Vogtlandkreises einen starken Anstieg an Corona-Infektionen im Landkreis fest. Im Resultat kam es zu einem Rückstau bei der Ermittlung und Kontaktverfolgung. Seit dem 28. Dezember sind die Zahlen wieder aktuell.“

01.01.2021: 818,6 Fälle
02.01.2021: 885,4 Fälle
03.01.2021: 745,6 Fälle
04.01.2021: 631,9 Fälle
05.01.2021: 434,5 Fälle
06.01.2021: 196,9 Fälle
07.01.2021: 212,4 Fälle
08.01.2021: 217,7 Fälle
09.01.2021: 269,9 Fälle
10.01.2021: 280,1 Fälle
11.01.2021: 291,2 Fälle
12.01.2021: 292,5 Fälle
13.01.2021: 215,0 Fälle
14.01.2021: 246,0 Fälle
15.01.2021: 249,6 Fälle
16.01.2021: 225,7 Fälle
17.01.2021: 215,5 Fälle
18.01.2021: 214,6 Fälle
19.01.2021: 215,9 Fälle
20.01.2021: 154,9 Fälle
21.01.2021: 169,9 Fälle
22.01.2021: 159,7 Fälle

21.01.2021 Zahlen für Klingenthal
Das Landratsamt des Vogtlandkreises gibt (zu Jahresbeginn nur wochentags) auf seiner Internetseite für Klingenthal diese Zahlen bekannt:

Aktive Fälle/davon Neuinfektionen

Stand 03.01.2021: 143/2
Stand 04.01.2021: 138/1
Stand 05.01.2021: 136/–
Stand 06.01.2021: 146/10
Stand 07.01.2021: 151/9
Stand 08.01.2021: 151/4

Stand 11.01.2021: 151/3
Stand 12.01.2021: 154/6
Stand 13.01.2021: 151/10
Stand 14.01.2021: 146/6
Stand 15.01.2021: 137/–
Stand 16.01.2021: 138/6
Stand 17.01.2021: 134/–
Stand 18.01.2021: 133/7
Stand 19.01.2021: 130/2
Stand 20.01.2021: 125/5
Stand 21.01.2021: 118/0
Stand 22.01.2021: 116/3

18.01.2021. Wintersportwettkämpfe abgesagt
Bereits im November 2020 teilte der Vogtländiche Skiclub Klingenthal e.V. auf seiner Website bezüglich der Coronavirusproblematik mit: „Da sich die Situation im Allgemeinen, aber auch im Vogtland und insbesondere in Klingenthal nicht entspannt hat, hat das Präsidium des VSC Klingenthal beschlossen, das Vereinstraining auch weiterhin bis auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Dies geschieht zum Schutze der Gesundheit unserer Sportler und Übungsleiter, sowie deren Familien, da so die Anzahl der Kontakte und damit die Gefährdung verringert wird. Wir appellieren an das Verständnis aller und hoffen baldmöglichst in die Wintersaison starten zu können.“ Daraus ist bislang nichts geworden; die Wintersportsaison für Alpinskilauf wurde in Sachsen sogar generell schon beendet.
Am 18. Januar 2021 werden noch die Skilanglaufwettbewerbe der Berliner Meisterschaften (geplant für 20./21.01.2021) abgesagt, nachdem vorher bereits der Bergmannscup (29.01.2021) und Miniskifliegen/Minikombi (31.01.2021) abgesagt wurden.

13.01.2021. Kein Skiliftbetrieb – Wintersaison beendet

Am Heilig Abend begann es romantisch wie im Film zu schneien und bescherte der Region weiße Weihnachten. Seither hat Frau Holle kräftig nachgelegt und ein herrliches Winterwunderland gezaubert. Auch die Frosttemperaturen im Januar wären ideal geeignet gewesen, die Abfahrtshänge zusätzlich mit Kunstschnee zu präparieren und Schneevorräte anzulegen. Am 13. Januar meldet jedoch die Tageszeitung Freie Presse, dass es in Sachsen in dieser Wintersaison keinen alpinen Skisport mehr geben wird. In einer Videokonferenz hätten sich Tourismusministerin Barbara Klepsch (CDU) und die Betreiber der Skilifte in Oberwiesental, Eibenstock, Schöneck/Vogtl. und Klingenthal verständigt, angesichts der Pandemielage und der nach dem 7. Februar nicht zu erwartenden Lockerung des Lockdowns die Wintersaison zu beenden. Soetwas hat es in 113 Jahren Skisport – 1908 wurde der erste Wintersportverein im Klingenthaler Raum gegründet – sicher noch nicht gegeben.

09.01.2021. Allgemeinverfügung des Vogtlandkreises
Am 9. Januar 2021 tritt eine neue Allgemeinverfügung des Vogtlandkreises zur „Absonderung von Kontaktpersonen der Kategorie I, von Verdachtspersonen und von positiv auf das Coronavirus getestete Personen“ in Kraft.

> Allgemeinverfügung

08.01.2021. Lockdown verlängert
Sachsen legt am 8. Januar 2021 eine neue Corona-Schutz-Verordnung vor, die den bis 10. Januar geltenden Lockdown bis zum 7. Februar 2021 verlängert. Ab 11. Januar darf nur noch eine Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört, getroffen werden. Die Öffnungsverbote, Ausgangsbeschränkungen sowie die Ausgangssperre von 22 Uhr bis 6 Uhr morgens bleibt bestehen.

> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

 
Coronavirus – Dezember 2020
7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen vom 05.12.2020
Quelle: RKI

Coronavirus – Dezember 2020

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik.

31.12.2020. Vogtland ist bundesweit Spitze
7-Tage-Inzidenz – Neuinfektionen/Coronavirus-Ansteckungen in den vergangenen sieben Tagen je 100.000 Einwohner im Vogtlandkreis (Quelle: RKI), *) keine Datenübermittlung aus Sachsen – im Dezember 2020.
Am 29. Dezember 2020 setzt sich der Vogtlandkreis an die Spitze aller Landkreise bundesweit. Die Behörde teilt auf ihrer Internetseite mit: „Seit Anfang Dezember stellte das Gesundheitsamt des Vogtlandkreises einen starken Anstieg an Corona-Infektionen im Landkreis fest. Im Resultat kam es zu einem Rückstau bei der Ermittlung und Kontaktverfolgung. Seit dem 28. Dezember sind die Zahlen wieder aktuell.“

01.12.2020: 165,9 Fälle
02.12.2020: 160,6 Fälle
03.12.2020: 156,2 Fälle
04.12.2020: 130,5 Fälle
05.12.2020: 174,8 Fälle
06.12.2020: 196,0 Fälle
07.12.2020: 200,0 Fälle
08.12.2020: 193,8 Fälle
09.12.2020: 205,3 Fälle
10.12.2020: 219,9 Fälle
11.12.2020: 194,3 Fälle
12.12.2020: 197,3 Fälle
13.12.2020: 188,9 Fälle
14.12.2020: 183,6 Fälle
15.12.2020: 138,1 Fälle*
16.12.2020: 159,7 Fälle
17.12.2020: 176,1 Fälle
18.12.2020: 180,5 Fälle
19.12.2020: 205,8 Fälle
20.12.2020: 185,8 Fälle
21.12.2020: 179,2 Fälle
22.12.2020: 153,5 Fälle
23.12.2020: 142,9 Fälle
24.12.2020: 222,1 Fälle
25.12.2020: 283,6 Fälle
26.12.2020: 354,0 Fälle
27.12.2020: 427,9 Fälle
28.12.2020: 555,3 Fälle
29.12.2020: 653,1 Fälle
30.12.2020: 689,4 Fälle
31.12.2020: 762,4 Fälle

31.12.2020 Zahlen für Klingenthal
Das Landratsamt des Vogtlandkreises gibt auf seiner Internetseite für Klingenthal im Dezember 2020 (nur) wochentags – ohne Wochenenden, Feiertage, Heilig Abend und Silvester – diese Zahlen bekannt:

Aktive Fälle/davon Neuinfektionen

Stand 01.12.2020: 74/11
Stand 02.12.2020: 85/11
Stand 03.12.2020: 78/2
Stand 04.12.2020: 82/9

Stand 07.12.2020: 91/4
Stand 08.12.2020: 93/5
Stand 09.12.2020: 95/2
Stand 10.12.2020: 90/5
Stand 11.12.2020: 80/2

Stand 14.12.2020: 89/9
Stand 15.12.2020: 83/13
Stand 16.12.2020: 77/5
Stand 17.12.2020: 76/4
Stand 18.12.2020: 71/–

Stand 21.12.2020: 97/3
Stand 22.12.2020: 98/9
Stand 23.12.2020: 89/5

Stand 28.12.2020: 107/18
Stand 29.12.2020: 120/15
Stand 30.12.2020: 124/13

17.12.2020. „Ist es COVID-19? Die Grippe? Oder etwas anderes? … Nicht raten. Wissen!“
Am 17. Dezember berichtet der Österreichische Rundfunk ORF auf seiner website im Beitrag „Test soll CoV von Grippe unterscheiden“: „Das französische Diagnostikunternehmen Biomerieux hat nach eigenen Angaben die Zertifizierung für den Verkauf eines Tests erhalten, mit dem eine Coronavirus-Erkrankung von einer Grippe unterschieden werden kann.“ Diese Unterscheidung ist mit den bislang verwendeten Tests also nicht möglich gewesen aber diese Tests bilden bis heute die Grundlage für die von der Politik getroffenen Coronaschutzmaßnahmen.
„Ist es COVID-19? Die Grippe? Oder etwas anderes? … Nicht raten. Wissen!“ schlägt Biomerieux vor und informiert: „Wenn die ›Grippesaison‹ beginnt und die Patienten beginnen, die Warteräume zu füllen, wird COVID-19 der Hauptverdächtige aller sein. Mehrere Atemwegserreger können jedoch ähnliche, überlappende Symptome verursachen. Jetzt können Sie mit einem Test und nur 45 Minuten auf 23 häufig vorkommende Atemwegserreger – einschließlich SARS-CoV-2 – testen.“

14.12.2020. Sachsen-Lockdown abermals verschärft
Sachsen legt eine abermals verschärfte Corona-Schutz-Verordnung vor, die an die Beschlüsse der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidentinnen und -präsidenten vom 13. Dezember angepasst worden ist. Die Änderungen treten am 16. Dezember in Kraft und gelten bis einschließlich 10. Januar 2021. Die Allgemeinverfügung des Vogtlandkreises ist indes mit Wirkung vom 14.12.2020 aufgehoben.

> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

14.12.2020. Sachsen-Lockdown
Am 14. Dezember 2020 tritt die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 11. Dezember 2020 in Kraft, die die Lockdown-Bestimmung u. a. mit Kontaktbeschränkung, Abstandsregelungen, Ausgangsbeschränkung und Ausgangssperre nächtens von 22 Uhr bis 6 Uhr, Alkoholverbot, Maskenpflicht und Schließungen von Geschäften, Schulen und Kindergärten verschärft.

> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

12.12.2020. MDR-Mitmachaktion ohne Publikum
Klingenthal bekam am 5. Dezember von der TV Sendung „Sachsenspiegel“ des MDR Fernsehens die Aufgabe gestellt, soviele Schlitten zu sammeln, dass damit ein 20 Meter „hoher“ Weihnachtsbaum als Silhouette auf den Markt gelegt werden kann. Wird die Aufgabe erfüllt, winken 1.000 Euro für einen guten Zweck, den die Stadt selbst festlegen kann. „Die MDR Sachsenspiegel-Reporter suchen vor Ort den direkten Kontakt zu den Menschen aus der Region„ heißt es auf der website. Doch sie werden bei der abendlichen Aktion keine Menschen auf dem Marktplatz finden, denn die Klingenthaler sammelten zwar eifrig Schlitten, wurden aber mit Verweis auf Corona ausgeladen, der Marktplatz für die Aktion gleich abgesperrt. Sendetermin 12.12.2020, 19.00 Uhr, MDR

09.12.2020. Landkreis ergänzt Allgemeinverfügung

> Ergänzung der Allgemeinverfügung vom 30.11.2020

01.12.2020. Gymnasiasten bleiben zu Hause
Das Sportgymnasium Klingenthal teilt auf seiner Internetseite mit: „Auf Grund der zur Zeit geltenden Beschränkungen ist es leider nicht absehbar, welche der im Dezember geplanten Aktivitäten tatsächlich stattfinden können.“ Für die Gymnasiasten steht wieder Homeschooling an: „Wegen der angespannten CORONA-Situation wird der Präsenzunterricht vorerst in der Zeit vom 02.12.2020 bis voraussichtlich 08.12.2020 eingestellt!“ Die Maßnahme erfolgt vorsorglich, da sich die Quarantäne-Situation erneut verschärft hat, nachdem eine weitere Lehrerin positiv getestet wurde und nun noch weitere Klassen in Quarantäne müssen, wird von der Schulleitung in einem Elternbrief mitgeteilt. Die Weihnachtsferienbeginn wurde heuer bereits vorverlegt auf den 19.12.2020; Schulbeginn im neuen Jahr ist der 04.01.2021.

Online Magazin (2020) > Coronavirus
 
Coronavirus – November 2020
© L&M

Coronavirus – November 2020

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik

30.11.2020 Zahlen für Klingenthal
Das Landratsamt des Vogtlandkreises gibt auf seiner Internetseite für Klingenthal im November 2020 wochentags diese Zahlen:

Aktive Fälle/davon Neuinfektionen

Stand 02.11.2020: 16/-
Stand 03.11.2020: 23/9

Stand 05.11.2020: 35/8
Stand 06.11.2020: 47/13

Stand 09.11.2020: 60/20
Stand 10.11.2020: 63/3
Stand 11.11.2020: 62/4
Stand 12.11.2020: 69/7
Stand 13.11.2020: 75/6

Stand 16.11.2020: 80/15
Stand 17.11.2020: 74/-

Stand 19.11.2020: 87/6
Stand 20.11.2020: 79/3

Stand 23.11.2020: 69/8
Stand 24.11.2020: 74/13
Stand 25.11.2020: 77/8
Stand 26.11.2020: 82/22
Stand 27.11.2020: 73/8

Stand 30.11.2020: 63/1

30.11.2020. Vogtlandkreis verfügt Ausgangsbeschränkungen
> Allgemeinverfügung vom 30.11.2020

28.11.2020. Mundart- und Filmeabend fällt aus
Der beliebete, in zwei Aufführungen stattfindende Mundart- und Filmeabend am 27. Dezember wird heuer ausfallen. Der Vorstand des Heimatvereins Zwota e.V. schreibt am 28. November an seine Mitglieder: „Unser Vereinsjahr 2020 war sehr durchwachsen und von vielen Einschränkungen geprägt. Die nächste Einschränkung ist unsere nicht durchführbare Weihnachtsfeier. Schade! Eine weitere Einschränkung wird unser nicht stattfindender ›Mundart- und Filmeabend‹ sein. Im ›Gasthof zum Walfisch‹ wird es im gesamten Dezember 2020 keine Veranstaltungen geben. Zudem lässt die massive Planungsunsicherheit bis zum 20. Dezember keine vernünftige Vorbereitung dieses Termines zu.“

27.11.2020. Neue Sächsische Verordnung
> Download Verordnung vom 27.11.2020

23.11.2020. Kleine Harmonikatage für März abgesagt
Der Nachwuchswettbewerb für Akkordeonisten im Februar 2021 ist abgesagt. Der geschäftsführender Vorstand und stellv. Vorsitzender Jörg Künzl teilt am Morgen des 23. November mit: „Unser Förderverein … muss nach dem Ausfall des Internationalen Akkordeonwettbewerbs  2020 erneut Rückschläge hinnehmen. Die für die am 6. und 7. März 2021 geplanten 49. Kleinen Tage der Harmonika werden nicht stattfinden. Es wird festgestellt, dass in keinem der Gebäude und deren Räumen die Hygienevorschriften – selbst bei entsprechender Lockerung wie von Juni bis Oktober 2020 – eingehalten werden können.“

17.11.2020. Kleiner Grenzverkehr ausgesetzt
Das sächsische Sozialministerium hat die Ausnahmeregelung für den „Kleinen Grenzverkehr“ geändert. Die sächsische Quarantäne-Verordnung wurde entsprechend angepasst; ab 17. November 2020 gilt:
„Personen dürfen nur noch für maximal 12 Stunden ohne Quarantänepflicht aus einem ausländischen Risikogebiet nach Sachsen einreisen oder sich für weniger als 12 Stunden im ausländischen Risikogebiet aufhalten, wenn sie einen triftigen Grund haben. Dazu zählen berufliche, soziale oder medizinische Gründe.
Gleichzeitig darf der Aufenthalt nicht dem Einkauf, der privaten Teilnahme an einer kulturellen Veranstaltung, einem Sportereignis, einer öffentlichen Festivität oder einer sonstigen Freizeitveranstaltung dienen oder gedient haben.“

Online Magazin (2020) > Coronavirus
 
Coronavirus – Oktober 2020
© L&M

Coronavirus – Oktober 2020

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik

31.10.2020. Vogtlandkreis meldet Anstieg der Neuinfektionen

Das Landratsamt des Vogtlandkreises vermeldet für die zweite Oktoberhälfte 2020 steigende Zahlen für Coronaneuinfektionen. Die Zahlen werden nur wochentags auf der Internetseite der Kreisbehörde aktualisiert.

Zeitraum, 7-Tage-Inzidenz | Aktive Fälle/davon Neuinfektionen

14.10.2020-20.10.2020: 57,5 | 256/28 Stand 21.10.2020
15.10.2020–21.10.2020: 50,2 | 250/9  Stand 22.10.2020
16.10.2020–22.10.2020: 51,1 | 262/21 Stand 23.10.2020
17.10.2020–23.10.2020: –
18.10.2020–24.10.2020: –
19.10.2020–25.10.2020: 72,4 | 331/69 Stand 26.10.2020
20.10.2020–26.10.2020: 71,6 | 363/34 Stand 27.10.2020
21.10.2020–27.10.2020: 75,1 | 374/35 Stand 28.10.2020
22.10.2020–28.10.2020: 85,3 | 378/33 Stand 29.10.2020
23.10.2020–29.10.2020: 100,9 | 333/56 Stand 30.10.2020
24.10.2020–30.10.2020: –

Die Zahlen für Klingenthal

Aktive Fälle/davon Neuinfektionen

Stand 21.10.2020: 6/-
Stand 22.10.2020: 6/-
Stand 23.10.2020: 7/1

Stand 26.10.2020: 10/3
Stand 27.10.2020: 10/-
Stand 28.10.2020: 11/1
Stand 29.10.2020: 12/1
Stand 30.10.2020: 16/4

30.10.2020. Neuer Lockdown für November
Eine neuerliche Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 30. Oktober 2020 legt die Schließung von Einrichtungen und umfassende Verbote vieler Angebote fest. Verboten sind in Sachsen u. a. die Öffnung und das Betreiben von Gastronomiebetrieben sowie Bars, Kneipen und ähnlichen Einrichtungen, Busreisen, Übernachtungsangeboten für touristische Zwecke sowie Schulfahrten, Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, Aus- und Fortbildungseinrichtungen, die nicht der berufsbezogenen, schulischen oder akademischen Ausbildung dienen, Freibädern, Hallenbädern, Kurbädern, Thermen, Dampfbädern, Dampfsaunen und Saunen, Fitnessstudios, Anlagen und Einrichtungen des Freizeit- und Amateursportbetriebs, Volksfesten, Jahrmärkten, Weihnachtsmärkten, Diskotheken, Tanzlustbarkeiten, Messen, Tagungen und Kongressen, Museen, Musikschulen, Kinos, Theatern, Konzertveranstaltungsorten, Musiktheatern, Opernhäusern, Clubs und Musikclubs, Bibliotheken, Angebote der Kinder- und Jugendhilfe, Zirkussen, Betriebe im Bereich der körpernahen Dienstleistung, mit Ausnahme medizinisch notwendiger Behandlungen und von Friseuren sowie alle sonstigen Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung dienen. Ausnahmen und Details siehe Verordnung; sie gilt ab 2. November 2020 bis Ablauf des 30. November 2020.
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

29.10.2020 Einweihung der neuen Oberschule abgesagt
Die neue Oberschule am Schulkomplex am Amtsberg in Klingenthal wurde pünktlich zum Ende der Herbstferien fertiggestellt. Für den 20. November war eine Einweihungsfeier und ein Tag der offenen Tür geplant. Oberbürgermeister Thomas Hennig bedauert, diese Veranstaltungen „aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie“ absagen zu müssen und teilt mit:„Bei Entspannung der Lage werden wir diesen Meilenstein in der Geschichte der Stadtentwicklung in einem angemessenen Rahmen nachfeiern.“

24.10.2020. Nur 10 Personen dürfen gemeinsam feiern
Das Landratsamt des Vogtlandkreises hat am 23. Oktober 2020 eine neuerliche Allgemeinverfügung bekannt gemacht, die ab 24. Oktober 2020 Gültigkeit hat. Darin werden unter anderem Feierlichkeiten im Familien- und Freundeskreis auf zehn Personen beschränkt.
Das vogtländische Weihnachtsmarkverbot scheint indes aufgehoben, da die neue Allgemeinverfügung die vorangegangene außer Kraft setzt und in der neuen nicht mehr von einem Weihnachtsmarktverbot die Rede ist. Zu Weihnachtsmärkten werden in der neuen Sächsischen Verordnung vom 21. Oktober 2020 Regelungen getroffen; ob angesichts der Auflagen und Unwägbarkeiten derlei Märkte abgehalten werden, scheint fraglich.
> Allgemeinverfügung des Vogtlandkreises

22.10.2020. Grenze nach Tschechien erneut dicht
Lockdown in Tschechien. Die Deutsche Botschaft in Prag informiert auf ihrer Internetseite: „Touristische Reisen nach Tschechien sind ab dem 22. Oktober bis 3. November nicht möglich. … Ab dem 22. Oktober werden alle Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe geschlossen, außer die zur Grundversorgung (Lebensmittel, Apotheken, Drogerien, Reparaturen) erforderlichen.“

21.10.2020. Neue Verordnung aus Dresden
Neue Corona-Schutz-Verordnung der Sächsischen Regierung erscheint
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

19.10.2020. Bornkinnelmarkt verboten
Das Landratsamt des Vogtlandkreises hat am 19. Oktober 2020 eine Allgemeinverfügung erlassen, weil im Bereich des Vogtlandkreises innerhalb der vergangenen sieben Tage die Zahl der Neuinfektionen über 35 auf 100.000 Einwohner gelegen hat. Darin werden Weihnachtsmärkte verboten; somit wird es in Klingenthal heuer keinen Bornkinnelmarkt und in Zwota keinen Weihnachtsmarkt geben. Außerdem werden in der Allgemeinverfügung (gültig ab 20.10.2020) über die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 29. September 2020 hinaus gehende Maßnahmen u. a. in den Bereichen Maskenpflicht, Personenzahlobergrenzen und Erhebung personenbezogener Daten zur Kontaktnachverfolgung getroffen. Wirtshäuser müssen 23 Uhr schließen.
> Allgemeinverfügung des Vogtlandkreises

17.10.2020. Keine Zuschauer bei Junioren-Sportevent
Der Vogtländische Skiclub Klingenthal richtet am Wochenende des 17. und 18. Oktober 2020 OPA Alpencup Juniorenwettkämpfe in der Nordischen Kombination aus. Zuschauer sind an der Vogtlandschanze und an der Rollerbahn Mühlleithen jedoch nicht erlaubt.

16.10.2020. Beherbergungsverbot in Sachsen augehoben
Sachsen hält nicht länger am Beherbergungsverbot fest. Gäste aus Risikogebieten dürfen jetzt in Sachsen wieder Quartier nehmen.

Online Magazin (2020) > Coronavirus
 
Coronavirus – September 2020
© L&M

Coronavirus – September 2020

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik

29.09.2020. Neue Verordnung aus Dresden
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

23.09.2020. Tschechien Risikogebiet?
Für den 23. September werden Informationen bezüglich des deutsch-tschechischen Grenzverkehrs erwartet. Am Vorabend verlautbarten vereinzelt Medien, dass das tschechische Außenministerium bereits mit Deutschland für eine Regelung für die Pendler in Verhandlungen stehe, da Tschechien befürchtet, als Corona-Risikogebiet eingestuft zu werden. Bereits am 21. September hatte der tschechische Gesundheitsminister Adam Vojtech seinen Rücktritt bekannt gegeben.

22.09.2020. Landratsamt verschärft Maßnahmen
Das Landratsamt Vogtlandkreis erlässt am 22. September 2020 eine Allgemeinverfügung, die für den gesamten Vogtlandkreis die Erhebung von personenbezogenen Daten wie Name, Telefonnummer oder e-Mail-Adresse für Veranstalter und Betreiber von Betrieben, Sportstätten, Gastronomie, Hotels, Beherbergungsstätten sowie Ansammlungen im öffentlichen Raum verpflichtend macht. Für die Orte Adorf/Vogtl., Bad Elster und Markneukirchen und deren Ortsteile gelten, begründet mit steigenden Infektionszahlen, verschärfte Maßnahmen in Hinblick auf Personenzahlen zum Beispiel für Ansammlungen im öffentlichen Raum (5 Personen), bei Familienfeiern (50) oder Bietriebs- und Vereinsfeiern (25) und bereits genehmigte Hygienekonzepte sind erneut zur Prüfung vorzulegen. Die Allgemeinverfügung tritt am 23. September in Kraft.

> Allgemeinverfügung des Vogtlandkreises

18.09.2020. 2 Covid-19-Fälle in Klingenthal
Stand 18.09.2020 hat das Landratsamt des Vogtlandkreises 29 positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen registriert. Die Zahl aktiver COVID-19-Fälle, d. h. alle positiv getesteten Personen, die sich zum Stand der Veröffentlichung in der Absonderung befinden, beläuft sich im gesamten Vogtlandkreis auf 34, davon entfallen auf Klingenthal zwei.

16.09.2020. Herbstwanderung ohne Pferdekutschen
Der Heimatverein Zwota hält an der Durchführung einer Herbstwanderung am 10. Oktober 2020 fest. Voraussichtlich wird es eine geführte Wanderung werden. Das traditionelle Pferdekutschenkorso und das Pferdekutschen-Hindernisfahren entfallen.

01.09.2020. Maskenpflicht in Tschechien
Wer Klingenthal in Richtung Tschechien verlässt, sollte eine Mund-Nasen-Schutzmaske dabei haben. Ab 1. September 2020 gilt erneut landesweit die Maskenpflicht unter anderem in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln.

Online Magazin (2020) > Coronavirus
 
Coronavirus – August 2020
© L&M

Coronavirus – August 2020

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik

25.08.2020. Sächsische Corona-Schutz-Verordnung
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

25.08.2020. Maske, Abstand, Hygieneauflagen …
> Corona-Pandemie – Maßnahmen des Freistaates Sachsen

Online Magazin (2020) > Coronavirus

 
Coronavirus – Juli 2020
© L&M

Coronavirus – Juli 2020

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik

24.07.2020. Skisprung-Events abgesagt
Der Deutsche Skiverband (DSV) hat den für 2. und 3. Oktober 2020 geplanten Sommer Grand Prix der Skispringer in Klingenthal abgesagt. Trotz der aktuellen Lockerungen müssten noch zahlreiche offene Fragen in Hinblick auf Hygiene- und Veranstaltungskonzepte diskutiert und beantwortet werden. „Oberste Prämisse hat für uns die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmer und Zuschauer“, teilt DSV-Präsident Steinle auf der website des Verbandes mit. Für den Sommer Grand Prix im Herbst hält der Deutsche Skiverband die Vorlaufzeit als zu knapp. Von der generellen Absage aller Veranstaltungen für die Sommersaison durch den DSV ist auch der Continental Cup im Skispringen der Herren am 26./27. September 2020 betroffen.

14.07.2020. Sächsische Corona-Schutz-Verordnung
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

13.07.2020 Pavillonkonzerte
Die Coronakrise hat es in der Musikstadt leise werden lassen und auch die Orchester konnten weder auftreten noch proben. Mittlerweile wurde der Probenbetrieb im Stadtorchester Klingenthal und im Akkordeonorchester Klingenthal wieder aufgenommen. Das Akkordeonorchester Klingenthal gibt am Abend am 13. Juli (Montag) erstmals wieder ein Konzert im Musikpavillon im Park am Marktplatz. Beginn ist 19 Uhr.
Das Stadtorchester Klingenthal musiziert am 21. Juli sowie  am 4. und 25. August.

10.07.2020. Covid-19-Fälle
Das Landratsamt Vogtlandkreis informiert auf seiner Internetseite mit Stand vom 10.07.2020 zur aktuellen Coronavirus-Situation im Vogtlandkreis bezogen auf den gesamten Pandemiezeitraum 509 bestätigte COVID-19-Fälle, davon 482 genesene Personen, aktuell erkrankte 5 Personen und 22 Todesfälle. In Klingenthal sind alle drei bestätigten COVID-19-Fälle genesen.

Online Magazin (2020) > Coronavirus
 
Coronavirus – Juni 2020
© L&M

Coronavirus – Juni 2020

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik

25.06.2020. Sächsische Corona-Schutz-Verordnung
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

05.06.2020. Grenzübergänge nach Tschechien ab heute Mittag geöffnet
In einer Kabinettssitzung am Morgen des 5. Juni wurde die Grenzöffnung beschlossen. Ministerpräsident Andrej Babiš twitterte: „Die Regierung hat gerade beschlossen, dass wir heute um 12 Uhr die Grenzen zu Österreich, Deutschland und sogar Ungarn öffnen werden, auch wenn wir nicht direkt daran angrenzen. Auf dem Weg in diese Länder und zurück fordern wir von unseren Bürgern keine Tests oder Quarantäne mehr. Wir haben die Beschränkungen für Reisen in die Slowakei am Donnerstag aufgehoben“.

Gemäß Regierungsbeschluss sind ab 5. Juni mittags auch die Grenzübergänge in Klingenthal wieder offen. Bürger mit Wohnsitz in der BRD können ohne den Zweck der Reise nachweisen und einen negativen SARS-CoV-2-Tests vorlegen zu müssen, einreisen.

Das Innenministerium der Tschechischen Republik hatte zunächst am 3. Juni eine Entscheidung zur Einreisemöglichkeit in die Tschechische Republik ab dem 15. Juni veröffentlicht.  Bereits am 1. Juni hatte das Gesundheitsministerium eine Schutzmaßnahme erlassen, die europäische Länder nach dem COVID-19-Risiko in drei Gruppen unterteilt: Länder mit geringem Risiko (grün), Länder mit mittlerem Risiko (orange) und hohes Risiko (rot). Dabei sind u. a. alle an Tschechien grenzende Staaten „grün“, „rot“ sind Schweden und Großbritannien.

03.06.2020. Sächsische Verordnungen und Verfügungen
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung
> Allgemeinverfügung Hygieneauflagen/Infektionsschutz

02.06.2020. Drei COVID-19-Fälle in Klingenthal
Das Landratsamt Vogtlandkreis veröffentlicht per Stand 02.06.2020 für den gesamten Pandemiezeitraum 477 bestätigte COVID-19-Fälle im Vogtlandkreis, davon 310 genesen, 151 aktuell erkranktund 16 verstorben. In Klingenthal sind zum 2. Juni drei Fälle bestätigt, zwei davon genesen.

Online Magazin (2020) > Coronavirus
 
Coronavirus – Mai 2020
© L&M

Coronavirus – Mai 2020

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik

19.05.2020. Museen und Bibliothek öffnen
Ab Dienstag, den 19. Mai, öffnen die Museen wieder für Besucher – das Harmonikamuseum Zwota zu den regulären Öffnungszeiten, das Musik- und Wintersportmuseum in Klingenthal mit folgenden leicht geänderten Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10–16 Uhr, Samstag 13–16 Uhr, Sonntag geschlossen.
Die Bibliothek hat ab Dienstag wieder zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet (Dienstag 13.30–18 Uhr , Freitag 10–14 Uhr).

18.05.2020 Tourist-Info öffnet
Ab Montag, den 18. Mai, öffnet die Tourist-Info Klingenthal wieder: Montag 9–15 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 9–17 Uhr, Freitag 9–16 Uhr, Samstag 13–16 Uhr, Sonntag geschlossen.

17.05.2020. Bislang 3 „Corona“-Fälle in Klingenthal
Das Landratsamt beziffert auf seiner Internetseite die bestätigten COVID-19-Fälle im Vogtlandkreis auf insgesamt 424 (Stand 17.05.2020, 14:30 Uhr). Davon sind 233 Personen genesen, aktuell 178 Personen erkrankt und 13 verstorben. Auf Klingenthal entfallen zum Tag für den gesamten Pandemiezeitraum drei bestätigte COVID-19-Fälle, zwei davon sind genesen.

16.05.2020. Sparkasse Vogtland Arena öffnet
Die Sparkasse Vogtland Arena kann ab Samstag, 16. Mai 2020, von Gästen täglich 10 bis 17 Uhr wieder besucht werden. Es gelten die Hygieneauflagen vom 4. Mai 2020; das Eingangsgebäude und die Kapsel auf dem Anlaufturm müssen deshalb geschlossen bleiben. Der Eintritt in das Gelände ist frei. Wer mit der Erlebnisbahn WieLi und dem gläsernen Lift hinauf zum Schanzenturm fahren möchte, erhält die Tickets am Einstieg zur Bahn.

15.05.2020. Gaststätten und Hotels öffnen
Am Freitag, 15. Mai 2020, dürfen Gaststätten wieder öffnen. Ein Maskenpflicht für die Gäste besteht in Sachsen nicht, aber das Bedienpersonal muss eine Mund-Nasenbedeckung tragen. Der Wiedereinstieg in einen rentablen Betrieb wird durch Auflagen erschwert und umfangreiche Maßnahmen sind zur Einhaltung der Infektionsschutz-Bestimmungen durch den Betreiber zu erfüllen, so dass in Klingenthal und den Ortsteilen noch nicht alle Gaststätten am 15. Mai wieder öffnen. Abstandsregeln minimieren die Sitzplatzanzahl in den Lokalen und Kontaktverbote (zwei Hausstände an einem Tisch) machen Familienfeiern nach wie vor unmöglich.
Im Gasthof zum Walfisch in Zwota ist für den ersten Tag gut vorbestellt und das Lokal teilt in seinem Facebook-Account mit: „Auf los gehts los! Wer zum Fassbier möchte und nebenbei im warmen noch was essen will, sollte sich für morgen mal melden. Heute sind nur noch Plätze im kühlen Biergarten frei. Und noch zur Info: Für Gäste ist keine Maskenpflicht.“

Auch Hotels dürfen wieder für Touristen öffnen. Der Busreisebetrieb bleibt weiterhin untersagt. Eine Beschränkung der Belegung in Hotels ist in der sächsischen Verordnung vom 12. Mai nicht mehr enthalten.

> Anordnung von Hygieneauflagen

15.05.2020 Mundharmonika live 2020 abgesagt
Das Internationale Festival Mundharmonika live fällt 2020 aus. Der veranstaltende Verein teilt auf seiner Intenetseite mit: „Wir möchten das angestrebte hohe Niveau unserer Jubiläumsveranstaltung wahren und sehen uns unter den jetzigen Bedingungen gezwungen, das 20. Festival um ein Jahr zu verschieben. Gleichzeitig möchten wir unserer Verantwortung gegenüber unseren Gästen und Mitgliedern Rechnung tragen.“ Die Verschiebung des Mundharmonika-Festivals erfolgt auf den Zeitraum 14.–19. September 2021.

12.05.2020. Friedlicher Spaziergang
Ein zweiter friedlicher „Spaziergang für unsere Grundrechte“ und gegen die „Zwangsmaßnahmen“ auf dem Klingenthaler Marktplatz ist witterungsbedingt vom 11. auf den 12. Mai verschoben worden. Ca. 65 „Spaziergänger“ absolvierten am Dienstagabend eine Runde vom Marktplatz über die Schulgasse, Auerbacher Straße, Kreuzstraße und Wilhelmstraße zurück zum Markt. Mit mindestens sechs Einsatzfahrzeugen – Polizei und zivile Fahrzeuge mit Dresdner Kennzeichen – demonstrierte man staatlicherseits die Sorge um das hygienische Wohl der Bürger.
Die Polizeidirektion Zwickau meldet folgende Teilnehmerzahlen für Versammlungen und Spaziergänge vom Vortag, Montag, 11. Mai 2020 im Landkreis Zwickau und im Vogtlandkreis: Zwickau (150 Teilnehmer), Glauchau (65 Teilnehmer), Limbach-Oberfrohna (65 Teilnehmer), Hohenstein-Ernstthal (42 Teilnehmer), Remse (15 Teilnehmer), Plauen (120 Teilnehmer), Reichenbach (100 Teilnehmer), Oelsnitz (60 Teilnehmer), Markneukirchen (50 Teilnehmer), Auerbach (15 Teilnehmer).

06.05.2020. Schulunterricht beginnt teilweise
Im Schulzentrum auf dem Klingenthaler Amtsberg zieht schrittweise wieder Leben ein. Ab dem 6. Mai 2020 beginnt für die Klassen 4 in der Grundschule Sigmund Jähn in Klingenthal wieder der Unterricht. Die Klassenstufen 1 bis 3 erhalten weiterhin Lernpläne für das Homeschooling. Das Gymnasium Klingenthal nimmt ab 6. Mai den Unterricht für die Jahrgangsstufe 11 wieder auf. Angehende Abiturienten erhalten bereits seit 20. April die Möglichkeit zu Konsultationen in Vorbereitung der Prüfungen.

05.05.2020. Stadtverwaltung und Bibliothek wieder geöffnet
Mit dem 5. Mai 2020 beginnt in der Stadtverwaltung Klingenthal wieder der regulären Dienstbetrieb für alle Bürger der Großen Kreisstadt, jedoch mit Einschränkungen und ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache. Auch die Stadtbibliothek öffnet wieder.

04.05.2020. Neue Verordnung, stiller Protest
Am 4. Mai 2020 tritt eine neue „Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums 
für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19“ und gilt bis 20. Mai 2020. Großveranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl von mehr als 1000 Personen bleiben bis zum 31. August 2020 untersagt. Während Einzelhandel und Dienstleister weitgehend wieder öffnen dürfen, bleibt Gaststätten und Hotels der Betrieb weiterhin untersagt. Die Museen und der Tierpark Klingenthal (nur Außenbereiche, ohne Warmhaus) können wieder öffnen.

> Verordnung

Der Vogtländische Skiclub Klingenthal e. V. informiert zum schrittweise beginnenden Trainingsbeginn, zur Aschberg Challenge und zu einer Alternative für den abgesagen Vogtland-Lauf. Die Sparkasse Vogtland Arena bleibt für Besucher weiterhin geschlossen. > weiterlesen

Am Abend des 4. Mai findet in Klingenthal, wie auch in anderen Städten der Region, ein stiller öffentlicher Protest gegen die Maßnahmen im Zuge der Coronakrise statt. Im sozialen Netzwerk Facebook ist von 75 bis 80 Teilnehmern die Rede. Für Montag, den 11. Mai, 19 Uhr, ist der „2. friedliche Montags-Spaziergang für unsere Grundrechte“ und gegen die „Zwangsmaßnahmen“ auf dem Klingenthaler Marktplatz angekündigt.

03.05.2020. Bislang 2 „Corona“-Fälle in Klingenthal
Das Landratsamt informiert auf seiner Internetseite, dass im Vogtlandkreis zum Stand 3. Mai 2020, 14:30 Uhr, insgesamt 358 bestätigte COVID-19-Fälle zu verzeichnen sind. Davon sind 169 Personen genesen, aktuell 181 Personen erkrankt und acht verstorben. Auf Klingenthal entfallen zum Stand 3. Mai 2020 für den gesamten Pandemiezeitraum zwei bestätigte COVID-19-Fälle, eine Person davon ist genesen.

Im Vogtlandkreis leben – zum Stand vom 30.11.2019 – 226.265 Einwohner, die Stadt Klingenthal hat 8.196 Bürger. (Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen)

01.05.2020. Milliardenschaden im Tourismus
Der Landestourismusverband Sachsen (LTV) schätzt in seiner Pressemitteilung 07/2020 vom 1. Mai 2020, dass dem Tourismus in Sachsen in den Monaten März/April 2020 ein Schaden von ca. 1,2 Milliarden Euro aus entgangenem Umsatz entstanden sind. Erklärend heißt es: „Davon entfallen 500 Millionen Euro auf Übernachtungen und 700 Millionen Euro auf den Tagestourismus. Pro Woche, so geben Experten an, verliert die Branche in Sachsen rund 140 Millionen Euro Umsatz.“ „Die Tourismusbranche ist mit der Corona-Krise zum Stillstand gekommen und damit massiv betroffen“ mahnt LTV Präsident Rolf Keil in dem Papier an und fordert ein Wiedereinstiegsszenario als Perspektive.

Online Magazin (2020) > Coronavirus
 
Coronavirus – April 2020
© L&M

Coronavirus – April 2020

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik

24.04.2020. Stadtfest Klingenthal abgesagt

Die Stadtverwaltung Klingenthal teilt im Amtsblatt vom 24. April 2020 mit: „Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie wird das diesjährige Stadtfest abgesagt.“ Das Klingenthaler Stadtfest war für das Wochenende vom 12. bis 14. Juni 2020 geplant.

24.04.2020. Zwoticher Körbe und Pfingstwanderung abgesagt

Der Heimatverein Zwota teilt mit: „Der erweiterte Vorstand hat … beschlossen, dass sämtliche Veranstaltungen in diesem Sommer abgesagt werden müssen. Das heißt: es gibt keine Pfingstwanderung und keine Kirmes.“ Die Wanderung war auf Pfingssonntag, 31. Mai 2020, angesetzt, die Zwoticher Körbe sollte vom 7. bis 9. August 2020 stattfinden.

22.04.2020. Markt
Die Markttage finden ab Mittwoch, den 22.04.2020 wieder in Klingenthal statt.

20.04.2020. Einzelhandel
Ab 20. April dürfen Einzelhandelsgeschäfte wieder öffnen. Die Landesregierung erlässt eine aktualisierte Verordnung, die beim Einkauf das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung (Maske) für Personal und Kunden verpflichtend macht und weitere Verhaltensregeln vorgibt. Diese Verordnung, die unter anderem auch Kontaktverbote, Besuchsbeschränkungen, Verbote für Hotels und Gaststätten sowie Versammlungsverbote umfasst, gilt ab 20. April 2020 und tritt mit Ablauf des 3. Mai außer Kraft.

> Verordnung

07.04.2020. Museum mit Onlineangebot
In die ständige Ausstellung des Musik- und Wintersportmuseums in Klingenthal dürfen derzeit wegen der Coronavirus-Krise keine Besucher. Im Museum aber geht die Arbeit weiter. Museumschefin Xenia Brunner macht auf anderem Wege auf die Objekte des Hauses aufmerksam und startet die Online-Serie „Klingenthaler Stadtgeschichte(n)“

> … weiterlesen

02.04.2020. Hammerspektakel fällt aus
Den Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie fällt auch das beliebte Hammerspektakel zum Opfer. Die Veranstaltungen im Festzelt am Walfischteich mit dem Theaterdorf Zwota und dem Stadtorchester Klingenthal werden an den geplanten Terminen 1. Mai und am 16. Mai 2020 nicht stattfinden. Theaterproben sind nicht möglich und die Dauer der Einschränkungen nicht bekannt. Das Theaterstück „Wie de Zwote entstandn is“ aus der Feder von Thorald und Andrea Meisel soll nun seine Uraufführung am 1. Mai 2021 erleben.

Online Magazin (2020) > Coronavirus
 

Booking.com

 
Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz