Coronavirus
© L&M

Coronavirus

Nachrichten aus Klingenthal bezüglich der Coronavirus-Problematik

24.10.2020. Nur 10 Personen dürfen gemeinsam feiern
Das Landratsamt des Vogtlandkreises hat am 23. Oktober 2020 eine neuerliche Allgemeinverfügung bekannt gemacht, die ab 24. Oktober 2020 Gültigkeit hat. Darin werden unter anderem Feierlichkeiten im Familien- und Freundeskreis auf zehn Personen beschränkt.
Das vogtländische Weihnachtsmarkverbot scheint indes aufgehoben, da die neue Allgemeinverfügung die vorangegangene außer Kraft setzt und in der neuen nicht mehr von einem Weihnachtsmarktverbot die Rede ist. Zu Weihnachtsmärkten werden in der neuen Sächsischen Verordnung vom 21. Oktober 2020 Regelungen getroffen; ob angesichts der Auflagen und Unwägbarkeiten derlei Märkte abgehalten werden, scheint fraglich.
> Allgemeinverfügung des Vogtlandkreises

22.10.2020. Grenze nach Tschechien erneut dicht
Lockdown in Tschechien. Die Deutsche Botschaft in Prag informiert auf ihrer Internetseite: „Touristische Reisen nach Tschechien sind ab dem 22. Oktober bis 3. November nicht möglich. … Ab dem 22. Oktober werden alle Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe geschlossen, außer die zur Grundversorgung (Lebensmittel, Apotheken, Drogerien, Reparaturen) erforderlichen.“

21.10.2020. Neue Verordnung aus Dresden
Neue Corona-Schutz-Verordnung der Sächsischen Regierung erscheint
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

19.10.2020. Bornkinnelmarkt verboten
Das Landratsamt des Vogtlandkreises hat am 19. Oktober 2020 eine Allgemeinverfügung erlassen, weil im Bereich des Vogtlandkreises innerhalb der vergangenen sieben Tage die Zahl der Neuinfektionen über 35 auf 100.000 Einwohner gelegen hat. Darin werden Weihnachtsmärkte verboten; somit wird es in Klingenthal heuer keinen Bornkinnelmarkt und in Zwota keinen Weihnachtsmarkt geben. Außerdem werden in der Allgemeinverfügung (gültig ab 20.10.2020) über die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 29. September 2020 hinaus gehende Maßnahmen u. a. in den Bereichen Maskenpflicht, Personenzahlobergrenzen und Erhebung personenbezogener Daten zur Kontaktnachverfolgung getroffen. Wirtshäuser müssen 23 Uhr schließen.
> Allgemeinverfügung des Vogtlandkreises

17.10.2020. Keine Zuschauer bei Junioren-Sportevent
Der Vogtländische Skiclub Klingenthal richtet am Wochenende des 17. und 18. Oktober 2020 OPA Alpencup Juniorenwettkämpfe in der Nordischen Kombination aus. Zuschauer sind an der Vogtlandschanze und an der Rollerbahn Mühlleithen jedoch nicht erlaubt.

16.10.2020. Beherbergungsverbot in Sachsen augehoben
Sachsen hält nicht länger am Beherbergungsverbot fest. Gäste aus Risikogebieten dürfen jetzt in Sachsen wieder Quartier nehmen.

29.09.2020. Neue Verordnung aus Dresden
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

23.09.2020. Tschechien Risikogebiet?
Für den 23. September werden Informationen bezüglich des deutsch-tschechischen Grenzverkehrs erwartet. Am Vorabend verlautbarten vereinzelt Medien, dass das tschechische Außenministerium bereits mit Deutschland für eine Regelung für die Pendler in Verhandlungen stehe, da Tschechien befürchtet, als Corona-Risikogebiet eingestuft zu werden. Bereits am 21. September hatte der tschechische Gesundheitsminister Adam Vojtech seinen Rücktritt bekannt gegeben.

22.09.2020. Landratsamt verschärft Maßnahmen
Das Landratsamt Vogtlandkreis erlässt am 22. September 2020 eine Allgemeinverfügung, die für den gesamten Vogtlandkreis die Erhebung von personenbezogenen Daten wie Name, Telefonnummer oder e-Mail-Adresse für Veranstalter und Betreiber von Betrieben, Sportstätten, Gastronomie, Hotels, Beherbergungsstätten sowie Ansammlungen im öffentlichen Raum verpflichtend macht. Für die Orte Adorf/Vogtl., Bad Elster und Markneukirchen und deren Ortsteile gelten, begründet mit steigenden Infektionszahlen, verschärfte Maßnahmen in Hinblick auf Personenzahlen zum Beispiel für Ansammlungen im öffentlichen Raum (5 Personen), bei Familienfeiern (50) oder Bietriebs- und Vereinsfeiern (25) und bereits genehmigte Hygienekonzepte sind erneut zur Prüfung vorzulegen. Die Allgemeinverfügung tritt am 23. September in Kraft.

> Allgemeinverfügung des Vogtlandkreises

18.09.2020. 2 Covid-19-Fälle in Klingenthal
Stand 18.09.2020 hat das Landratsamt des Vogtlandkreises 29 positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen registriert. Die Zahl aktiver COVID-19-Fälle, d. h. alle positiv getesteten Personen, die sich zum Stand der Veröffentlichung in der Absonderung befinden, beläuft sich im gesamten Vogtlandkreis auf 34, davon entfallen auf Klingenthal zwei.

16.09.2020. Herbstwanderung ohne Pferdekutschen
Der Heimatverein Zwota hält an der Durchführung einer Herbstwanderung am 10. Oktober 2020 fest. Voraussichtlich wird es eine geführte Wanderung werden. Das traditionelle Pferdekutschenkorso und das Pferdekutschen-Hindernisfahren entfallen.

01.09.2020. Maskenpflicht in Tschechien
Wer Klingenthal in Richtung Tschechien verlässt, sollte eine Mund-Nasen-Schutzmaske dabei haben. Ab 1. September 2020 gilt erneut landesweit die Maskenpflicht unter anderem in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln.

25.08.2020. Sächsische Corona-Schutz-Verordnung
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

25.08.2020. Maske, Abstand, Hygieneauflagen …
> Corona-Pandemie – Maßnahmen des Freistaates Sachsen

24.07.2020. Skisprung-Events abgesagt
Der Deutsche Skiverband (DSV) hat den für 2. und 3. Oktober 2020 geplanten Sommer Grand Prix der Skispringer in Klingenthal abgesagt. Trotz der aktuellen Lockerungen müssten noch zahlreiche offene Fragen in Hinblick auf Hygiene- und Veranstaltungskonzepte diskutiert und beantwortet werden. „Oberste Prämisse hat für uns die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmer und Zuschauer“, teilt DSV-Präsident Steinle auf der website des Verbandes mit. Für den Sommer Grand Prix im Herbst hält der Deutsche Skiverband die Vorlaufzeit als zu knapp. Von der generellen Absage aller Veranstaltungen für die Sommersaison durch den DSV ist auch der Continental Cup im Skispringen der Herren am 26./27. September 2020 betroffen.

14.07.2020. Sächsische Corona-Schutz-Verordnung
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

13.07.2020 Pavillonkonzerte
Die Coronakrise hat es in der Musikstadt leise werden lassen und auch die Orchester konnten weder auftreten noch proben. Mittlerweile wurde der Probenbetrieb im Stadtorchester Klingenthal und im Akkordeonorchester Klingenthal wieder aufgenommen. Das Akkordeonorchester Klingenthal gibt am Abend am 13. Juli (Montag) erstmals wieder ein Konzert im Musikpavillon im Park am Marktplatz. Beginn ist 19 Uhr.
Das Stadtorchester Klingenthal musiziert am 21. Juli sowie  am 4. und 25. August.

10.07.2020. Covid-19-Fälle
Das Landratsamt Vogtlandkreis informiert auf seiner Internetseite mit Stand vom 10.07.2020 zur aktuellen Coronavirus-Situation im Vogtlandkreis bezogen auf den gesamten Pandemiezeitraum 509 bestätigte COVID-19-Fälle, davon 482 genesene Personen, aktuell erkrankte 5 Personen und 22 Todesfälle. In Klingenthal sind alle drei bestätigten COVID-19-Fälle genesen.

25.06.2020. Sächsische Corona-Schutz-Verordnung
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

05.06.2020. Grenzübergänge nach Tschechien ab heute Mittag geöffnet
In einer Kabinettssitzung am Morgen des 5. Juni wurde die Grenzöffnung beschlossen. Ministerpräsident Andrej Babiš twitterte: „Die Regierung hat gerade beschlossen, dass wir heute um 12 Uhr die Grenzen zu Österreich, Deutschland und sogar Ungarn öffnen werden, auch wenn wir nicht direkt daran angrenzen. Auf dem Weg in diese Länder und zurück fordern wir von unseren Bürgern keine Tests oder Quarantäne mehr. Wir haben die Beschränkungen für Reisen in die Slowakei am Donnerstag aufgehoben“.

Gemäß Regierungsbeschluss sind ab 5. Juni mittags auch die Grenzübergänge in Klingenthal wieder offen. Bürger mit Wohnsitz in der BRD können ohne den Zweck der Reise nachweisen und einen negativen SARS-CoV-2-Tests vorlegen zu müssen, einreisen.

Das Innenministerium der Tschechischen Republik hatte zunächst am 3. Juni eine Entscheidung zur Einreisemöglichkeit in die Tschechische Republik ab dem 15. Juni veröffentlicht.  Bereits am 1. Juni hatte das Gesundheitsministerium eine Schutzmaßnahme erlassen, die europäische Länder nach dem COVID-19-Risiko in drei Gruppen unterteilt: Länder mit geringem Risiko (grün), Länder mit mittlerem Risiko (orange) und hohes Risiko (rot). Dabei sind u. a. alle an Tschechien grenzende Staaten „grün“, „rot“ sind Schweden und Großbritannien.

03.06.2020. Sächsische Verordnungen und Verfügungen
> Sächsische Corona-Schutz-Verordnung
> Allgemeinverfügung Hygieneauflagen/Infektionsschutz

02.06.2020. Drei COVID-19-Fälle in Klingenthal
Das Landratsamt Vogtlandkreis veröffentlicht per Stand 02.06.2020 für den gesamten Pandemiezeitraum 477 bestätigte COVID-19-Fälle im Vogtlandkreis, davon 310 genesen, 151 aktuell erkranktund 16 verstorben. In Klingenthal sind zum 2. Juni drei Fälle bestätigt, zwei davon genesen.

19.05.2020. Museen und Bibliothek öffnen
Ab Dienstag, den 19. Mai, öffnen die Museen wieder für Besucher – das Harmonikamuseum Zwota zu den regulären Öffnungszeiten, das Musik- und Wintersportmuseum in Klingenthal mit folgenden leicht geänderten Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10–16 Uhr, Samstag 13–16 Uhr, Sonntag geschlossen.
Die Bibliothek hat ab Dienstag wieder zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet (Dienstag 13.30–18 Uhr , Freitag 10–14 Uhr).

18.05.2020 Tourist-Info öffnet
Ab Montag, den 18. Mai, öffnet die Tourist-Info Klingenthal wieder: Montag 9–15 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 9–17 Uhr, Freitag 9–16 Uhr, Samstag 13–16 Uhr, Sonntag geschlossen.

17.05.2020. Bislang 3 „Corona“-Fälle in Klingenthal
Das Landratsamt beziffert auf seiner Internetseite die bestätigten COVID-19-Fälle im Vogtlandkreis auf insgesamt 424 (Stand 17.05.2020, 14:30 Uhr). Davon sind 233 Personen genesen, aktuell 178 Personen erkrankt und 13 verstorben. Auf Klingenthal entfallen zum Tag für den gesamten Pandemiezeitraum drei bestätigte COVID-19-Fälle, zwei davon sind genesen.

16.05.2020. Sparkasse Vogtland Arena öffnet
Die Sparkasse Vogtland Arena kann ab Samstag, 16. Mai 2020, von Gästen täglich 10 bis 17 Uhr wieder besucht werden. Es gelten die Hygieneauflagen vom 4. Mai 2020; das Eingangsgebäude und die Kapsel auf dem Anlaufturm müssen deshalb geschlossen bleiben. Der Eintritt in das Gelände ist frei. Wer mit der Erlebnisbahn WieLi und dem gläsernen Lift hinauf zum Schanzenturm fahren möchte, erhält die Tickets am Einstieg zur Bahn.

15.05.2020. Gaststätten und Hotels öffnen
Am Freitag, 15. Mai 2020, dürfen Gaststätten wieder öffnen. Ein Maskenpflicht für die Gäste besteht in Sachsen nicht, aber das Bedienpersonal muss eine Mund-Nasenbedeckung tragen. Der Wiedereinstieg in einen rentablen Betrieb wird durch Auflagen erschwert und umfangreiche Maßnahmen sind zur Einhaltung der Infektionsschutz-Bestimmungen durch den Betreiber zu erfüllen, so dass in Klingenthal und den Ortsteilen noch nicht alle Gaststätten am 15. Mai wieder öffnen. Abstandsregeln minimieren die Sitzplatzanzahl in den Lokalen und Kontaktverbote (zwei Hausstände an einem Tisch) machen Familienfeiern nach wie vor unmöglich.
Im Gasthof zum Walfisch in Zwota ist für den ersten Tag gut vorbestellt und das Lokal teilt in seinem Facebook-Account mit: „Auf los gehts los! Wer zum Fassbier möchte und nebenbei im warmen noch was essen will, sollte sich für morgen mal melden. Heute sind nur noch Plätze im kühlen Biergarten frei. Und noch zur Info: Für Gäste ist keine Maskenpflicht.“

Auch Hotels dürfen wieder für Touristen öffnen. Der Busreisebetrieb bleibt weiterhin untersagt. Eine Beschränkung der Belegung in Hotels ist in der sächsischen Verordnung vom 12. Mai nicht mehr enthalten.

> Anordnung von Hygieneauflagen

15.05.2020 Mundharmonika live 2020 abgesagt
Das Internationale Festival Mundharmonika live fällt 2020 aus. Der veranstaltende Verein teilt auf seiner Intenetseite mit: „Wir möchten das angestrebte hohe Niveau unserer Jubiläumsveranstaltung wahren und sehen uns unter den jetzigen Bedingungen gezwungen, das 20. Festival um ein Jahr zu verschieben. Gleichzeitig möchten wir unserer Verantwortung gegenüber unseren Gästen und Mitgliedern Rechnung tragen.“ Die Verschiebung des Mundharmonika-Festivals erfolgt auf den Zeitraum 14.–19. September 2021.

12.05.2020. Friedlicher Spaziergang
Ein zweiter friedlicher „Spaziergang für unsere Grundrechte“ und gegen die „Zwangsmaßnahmen“ auf dem Klingenthaler Marktplatz ist witterungsbedingt vom 11. auf den 12. Mai verschoben worden. Ca. 65 „Spaziergänger“ absolvierten am Dienstagabend eine Runde vom Marktplatz über die Schulgasse, Auerbacher Straße, Kreuzstraße und Wilhelmstraße zurück zum Markt. Mit mindestens sechs Einsatzfahrzeugen – Polizei und zivile Fahrzeuge mit Dresdner Kennzeichen – demonstrierte man staatlicherseits die Sorge um das hygienische Wohl der Bürger.
Die Polizeidirektion Zwickau meldet folgende Teilnehmerzahlen für Versammlungen und Spaziergänge vom Vortag, Montag, 11. Mai 2020 im Landkreis Zwickau und im Vogtlandkreis: Zwickau (150 Teilnehmer), Glauchau (65 Teilnehmer), Limbach-Oberfrohna (65 Teilnehmer), Hohenstein-Ernstthal (42 Teilnehmer), Remse (15 Teilnehmer), Plauen (120 Teilnehmer), Reichenbach (100 Teilnehmer), Oelsnitz (60 Teilnehmer), Markneukirchen (50 Teilnehmer), Auerbach (15 Teilnehmer).

06.05.2020. Schulunterricht beginnt teilweise
Im Schulzentrum auf dem Klingenthaler Amtsberg zieht schrittweise wieder Leben ein. Ab dem 6. Mai 2020 beginnt für die Klassen 4 in der Grundschule Sigmund Jähn in Klingenthal wieder der Unterricht. Die Klassenstufen 1 bis 3 erhalten weiterhin Lernpläne für das Homeschooling. Das Gymnasium Klingenthal nimmt ab 6. Mai den Unterricht für die Jahrgangsstufe 11 wieder auf. Angehende Abiturienten erhalten bereits seit 20. April die Möglichkeit zu Konsultationen in Vorbereitung der Prüfungen.

05.05.2020. Stadtverwaltung und Bibliothek wieder geöffnet
Mit dem 5. Mai 2020 beginnt in der Stadtverwaltung Klingenthal wieder der regulären Dienstbetrieb für alle Bürger der Großen Kreisstadt, jedoch mit Einschränkungen und ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache. Auch die Stadtbibliothek öffnet wieder.

04.05.2020. Neue Verordnung, stiller Protest
Am 4. Mai 2020 tritt eine neue „Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums 
für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19“ und gilt bis 20. Mai 2020. Großveranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl von mehr als 1000 Personen bleiben bis zum 31. August 2020 untersagt. Während Einzelhandel und Dienstleister weitgehend wieder öffnen dürfen, bleibt Gaststätten und Hotels der Betrieb weiterhin untersagt. Die Museen und der Tierpark Klingenthal (nur Außenbereiche, ohne Warmhaus) können wieder öffnen.

> Verordnung

Der Vogtländische Skiclub Klingenthal e. V. informiert zum schrittweise beginnenden Trainingsbeginn, zur Aschberg Challenge und zu einer Alternative für den abgesagen Vogtland-Lauf. Die Sparkasse Vogtland Arena bleibt für Besucher weiterhin geschlossen. > weiterlesen

Am Abend des 4. Mai findet in Klingenthal, wie auch in anderen Städten der Region, ein stiller öffentlicher Protest gegen die Maßnahmen im Zuge der Coronakrise statt. Im sozialen Netzwerk Facebook ist von 75 bis 80 Teilnehmern die Rede. Für Montag, den 11. Mai, 19 Uhr, ist der „2. friedliche Montags-Spaziergang für unsere Grundrechte“ und gegen die „Zwangsmaßnahmen“ auf dem Klingenthaler Marktplatz angekündigt.

03.05.2020. Bislang 2 „Corona“-Fälle in Klingenthal
Das Landratsamt informiert auf seiner Internetseite, dass im Vogtlandkreis zum Stand 3. Mai 2020, 14:30 Uhr, insgesamt 358 bestätigte COVID-19-Fälle zu verzeichnen sind. Davon sind 169 Personen genesen, aktuell 181 Personen erkrankt und acht verstorben. Auf Klingenthal entfallen zum Stand 3. Mai 2020 für den gesamten Pandemiezeitraum zwei bestätigte COVID-19-Fälle, eine Person davon ist genesen.

Im Vogtlandkreis leben – zum Stand vom 30.11.2019 – 226.265 Einwohner, die Stadt Klingenthal hat 8.196 Bürger. (Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen)

01.05.2020. Milliardenschaden im Tourismus
Der Landestourismusverband Sachsen (LTV) schätzt in seiner Pressemitteilung 07/2020 vom 1. Mai 2020, dass dem Tourismus in Sachsen in den Monaten März/April 2020 ein Schaden von ca. 1,2 Milliarden Euro aus entgangenem Umsatz entstanden sind. Erklärend heißt es: „Davon entfallen 500 Millionen Euro auf Übernachtungen und 700 Millionen Euro auf den Tagestourismus. Pro Woche, so geben Experten an, verliert die Branche in Sachsen rund 140 Millionen Euro Umsatz.“ „Die Tourismusbranche ist mit der Corona-Krise zum Stillstand gekommen und damit massiv betroffen“ mahnt LTV Präsident Rolf Keil in dem Papier an und fordert ein Wiedereinstiegsszenario als Perspektive.

24.04.2020. Stadtfest Klingenthal abgesagt

Die Stadtverwaltung Klingenthal teilt im Amtsblatt vom 24. April 2020 mit: „Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie wird das diesjährige Stadtfest abgesagt.“ Das Klingenthaler Stadtfest war für das Wochenende vom 12. bis 14. Juni 2020 geplant.

24.04.2020. Zwoticher Körbe und Pfingstwanderung abgesagt

Der Heimatverein Zwota teilt mit: „Der erweiterte Vorstand hat … beschlossen, dass sämtliche Veranstaltungen in diesem Sommer abgesagt werden müssen. Das heißt: es gibt keine Pfingstwanderung und keine Kirmes.“ Die Wanderung war auf Pfingssonntag, 31. Mai 2020, angesetzt, die Zwoticher Körbe sollte vom 7. bis 9. August 2020 stattfinden.

22.04.2020. Markt
Die Markttage finden ab Mittwoch, den 22.04.2020 wieder in Klingenthal statt.

20.04.2020. Einzelhandel
Ab 20. April dürfen Einzelhandelsgeschäfte wieder öffnen. Die Landesregierung erlässt eine aktualisierte Verordnung, die beim Einkauf das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung (Maske) für Personal und Kunden verpflichtend macht und weitere Verhaltensregeln vorgibt. Diese Verordnung, die unter anderem auch Kontaktverbote, Besuchsbeschränkungen, Verbote für Hotels und Gaststätten sowie Versammlungsverbote umfasst, gilt ab 20. April 2020 und tritt mit Ablauf des 3. Mai außer Kraft.

> Verordnung

07.04.2020. Museum mit Onlineangebot
In die ständige Ausstellung des Musik- und Wintersportmuseums in Klingenthal dürfen derzeit wegen der Coronavirus-Krise keine Besucher. Im Museum aber geht die Arbeit weiter. Museumschefin Xenia Brunner macht auf anderem Wege auf die Objekte des Hauses aufmerksam und startet die Online-Serie „Klingenthaler Stadtgeschichte(n)“

> … weiterlesen

02.04.2020. Hammerspektakel fällt aus
Den Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie fällt auch das beliebte Hammerspektakel zum Opfer. Die Veranstaltungen im Festzelt am Walfischteich mit dem Theaterdorf Zwota und dem Stadtorchester Klingenthal werden an den geplanten Terminen 1. Mai und am 16. Mai 2020 nicht stattfinden. Theaterproben sind nicht möglich und die Dauer der Einschränkungen nicht bekannt. Das Theaterstück „Wie de Zwote entstandn is“ aus der Feder von Thorald und Andrea Meisel soll nun seine Uraufführung am 1. Mai 2021 erleben.

31.03.2020. Markttage entfallen auch in der 14. KW
Die Stadt Klingenthal teilt auf ihrer Homepage mit: Der Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Klingenthal hat gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden entschieden, dass die Markttage (Mittwoch und Freitag) in der 14. KW auch weiterhin entfallen. Eine Entscheidung für die kommende Woche wird nächsten Montag getroffen.

30.03.2020. Gottesdienst online
Da auch Zusammnkünfte zum Gottesdiest untersagt sind, stellt die evangelischeKirche in Klingenthal die Gottesdienste als Video online zur Verfügung. Den Anfang macht Pfarrer Jörg Birkenmaier mit dem Gottesdienst von 29. März 2020. Das Video geht am Montag online, weitere sind geplant:
5. April: Palmarum mit Pfarrer Christoph Greiling
9. April: Gründonnerstag – Andacht mit Pfarrer Christoph Greiling
10. April: Karfreitag mit Pfarrer Jörg Birkenmaier
11. April: Ostersonntag mit Pfarrer Jörg Birkenmaier

> Kirche Klingenthal auf YouTube

23.03.2020. Tschechien-Grenze viele Monate dicht, Pendler vor Entscheidung
Der tschechische Fernsehsender Prima hat in der Sendung „Partie“ vom 22. März mit Moderatorin Terezie Tománková zu einer Gesprächsrunde den tschechischen Gesundheitsminister Adam Vojtěch und seinen Stellvertreter und Vorsitzenden des zentralen Krisenstabs Roman Prymula am Tisch – alle mit Atemschutzmasken. Nach Ansicht beider Gäste werden Grenzmaßnahmen viel länger dauern als andere vorübergehende Regelungen, teilt der Fernsehsender auf seiner Website mit. Dies dient hauptsächlich dazu, eine zweite oder dritte Infektionswelle zu vermeiden, die aus Ländern kommen könnte, denen es schlechter geht. „Es können Monate, viele Monate sein“, sagte der stellvertretende Minister.
Pendler müssen sich entscheiden: „Sie werden wählen können. Entweder können sie ihre Arbeit erledigen und in Deutschland oder Österreich bleiben, oder wenn die Grenze für sie geschlossen bleibt, müssen sie bei uns bleiben“, sagte Prymula. (Quelle iprima.cz)

Die tschechische Regierung beschließt schließlich am 23. März wie von Prymula vorgeschlagen das Aus für die Pendler. Pendler seien riskant, wenn sie aus Ländern mit einer höheren Anzahl an Infizierten zurück nach Tschechien kämen. Die Regelung tritt bereits am Donnerstag in Kraft verkündet der tschechische Innenminister Jan Hamáček und sagt: „Sie können … nach Deutschland … gehen, mit Ihrem Arbeitgeber sprechen und eine Unterkunft finden“. Rückkehrer erwartet eine zweiwöchige Quarantäne. „Die Kontrolle derjenigen, die aus dem Ausland zurückkehren, wird sehr streng sein“, so Hamáček. Die Regelung soll zunächst nur für Deutschland und Österreich gelten, nicht für die Slowakei oder Polen. (Quelle denik.cz)

23.03.2020. Ausgangssperre, Restaurants zu
Seit 0:00 Uhr gelten in Sachsen Ausgangsbeschränkungen. „Das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund wird untersagt.“ Desweiteren „ist jeder angehalten, die physischen sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen zwei Personen einzuhalten.“ Außerdem dürfen Restaurants nicht mehr öffnen.

18.03.2020. Die Stadt Klingenthal informiert auf der Internetseite
Der Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Thomas Hennig hat in Abstimmung mit den Fraktionsvorsitzenden und seinen ehrenamtlichen Stellvertretern nachfolgendes festgelegt:

  • Ab Mittwoch, den 18.03.2020 entfallen die Betreuungsangebote in den Kindertageseinrichtungen. Eine Notfallbetreuung für Kinder, deren Eltern (beide Elternteile, bei Alleinerziehenden der alleinige Personensorgeberechtigte) in Sektoren der kritischen Infrastruktur arbeiten, wird bis Freitag, den 20.03.2020 in allen kommunalen Kindereinrichtungen gewährleistet. Am Freitag dieser Woche wird gemeinsam mit den Leiterinnen der Einrichtungen entschieden, ob bis 17.04.2020 alle Einrichtungen geöffnet bleiben oder ob eine Einrichtung zur Absicherung der Notfallbetreuung ausreichend ist (bedarfsabhängig).
  • Ab Mittwoch, den 18.03.2020 bleibt das Rathaus geschlossen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind telefonisch sowie per Email erreichbar. In dringenden Angelegenheiten (Sterbefälle, Beantragung von Ausweisen und Reisepässen) wird um vorherige telefonische Terminabsprache gebeten.
  • Ab Dienstag, den 17.03.2020 bleiben die Tourist-Information, das Musik- und Wintersportmuseum, das Harmonikamuseum in Zwota sowie die Stadtbibliothek geschlossen.
  • Ab Dienstag, den 17.03.2020 bleibt der Tierpark geschlossen.
  • Alle kommunalen Veranstaltungen werden für die nächsten 4 Wochen abgesagt.
  • Die Turnhalle am Schulzentrum „Am Amtsberg“ und der Sportplatz „Dürrenbach“ sind bis auf Widerruf gesperrt.
  • Die Stadtratssitzung am 24.03.2020 findet wie gewohnt statt. Weitere Sitzungen der kommunalen Gremien (Ausschüsse und Ortschaftsräte) werden ausgesetzt.
  • Die Markttage (Mittwoch und Freitag) werden weiter stattfinden.
  • Geschlossen sind alle öffentlichen Spielplätze und Freizeiteinrichtungen.
  • Zur Eindämmung des Virus verzichtet der Oberbürgermeister vorerst auf Besuche zu Geburtstagen und Ehejubiläen.
Hinweise des Standesamtes
Das Standesamt bietet ab sofort keinen Publikumsverkehr mehr an. Die Erreichbarkeit per Telefon oder Email (Tel: 037467/61119, standesamt@klingenthal.de) ist allerdings sichergestellt. Unaufschiebbare Annahmen oder Beurkundungen werden nur nach telefonischer Terminvereinbarung durchgeführt. Weitere nicht zwingend benötigte Aufnahmen von Erklärungen werden bis auf weiteres ausgesetzt bzw. schriftlich bearbeitet.
Eheschließungen werden ab Mittwoch, dem 18.03.2020, grundsätzlich ohne Gäste und Trauzeugen stattfinden. In besonderen Ausnahmefällen (spezieller Gästewunsch) ist dies vorher mit dem Standesamt abzustimmen.
Sollten Sie Ihre geplante Eheschließung aufgrund der aktuellen Lage verschieben oder absagen wollen, informieren Sie uns bitte schriftlich (per Post oder per E-Mail).
Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind. Sollte eine drastische Verschärfung der Situation eintreten, wonach Eheschließungen nicht mehr durchgeführt werden können, informieren wir Sie über die Homepage der Stadt Klingenthal.
Eheschließungen in der Kapsel der Vogtland Arena sind bis auf weiteres ausgesetzt.

Hinweise vom Amt für Bildung und Soziales
Der Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Klingenthal hat in Absprache mit den Fraktionsvorsitzenden und dem Amt für Bildung und Soziales der Großen Kreisstadt Klingenthal festgelegt, dass mit Bekanntmachung der  Allgemeinverfügung vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 16.03.2020, ab dem Tag des In Kraft Tretens dieser Allgemeinverfügung, den 18.03.2020, eine Erstattung  bzw. Rückzahlung der Elternbeiträge erfolgen wird. Wir bitten um Verständnis, dass für alle Eltern, von denen ein gültiges SEPA-Mandat vorliegt, die Abbuchung der Elternbeiträge für den Monat März vorerst in voller Höhe erfolgt.  Aus organisatorischen Gründen erfolgt die Erstattung bzw. Rückzahlung der Elternbeiträge für den Monat März frühestens im Monat April 2020. Sie erhalten hierzu in den nächsten Wochen einen Änderungsbescheid.
Sollten keine weiteren Bestimmungen in Kraft treten, gilt diese Festlegung analog für den Monat April. Diese Regelung bezieht sich ausschließlich auf Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie.
Alle wichtigen Informationen finden Sie auf der Internetseite des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt https://www.sms.sachsen.de/coronavirus.html  oder des Landratsamtes Vogtlandkreis unter https://www.vogtlandkreis.de/.

Ausfall der Markttage
Der Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Klingenthal hat festgelegt, dass die Markttage (Mittwoch und Freitag) zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger entfallen. Die Lebensmittelversorgung wird durch den Einzelhandel weiter gesichert. Wir bitten um Ihr Verständnis.

17.03.2020. Museen, Touristinfo und Tierpark geschlossen
Die Stadtverwaltung Klingenthal teilt auf ihrer website mit, dass das Musik- und Wintersportmuseum „wegen der Corona-Krise bis auf weiteres geschlossen“ ist. Auch das Harmonikamuseum Zwota informiert auf seiner Internetseite: „Wegen der aktuellen Entwicklungen um das Corona-Virus schließt das Harmonikamuseum Zwota auf unbestimmte Zeit. Damit folgt die Einrichtung der aktuellen Empfehlung des Sächsischen Gesundheitsministeriums, private und öffentliche Aktivitäten weitestgehend einzuschränken.“ Geschlossen sind auch der Tierpark und die Touristinformation Klingenthal.

16.03.2020. Zäsur für die Tourismusregion Klingenthal
Die Bundesregierung verkündet Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich, die auch in Klingenthal für Bürger, Touristen und Unternehmer Konsequenzen haben werden. So dürfen Übernachtungsangebote nicht mehr zu touristischen Zwecken verwendet werden. Restaurants dürfen noch geöffnet haben, sollen aber spätestens um 18 Uhr geschlossen werden. Für den Publikumsverkehr zu schließen sind u. a. folgende für Klingenthal relevante Einrichtungen wie Bars, Kneipen, Museen, Ausstellungen, Tierparks sowie Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Sporteinrichtungen, Fitnessstudios, Schwimmbäder, Spielplätze und Einzelhandelsgeschäfte – außer für Lebensmittel und Drogerien. Geöffnet bleiben Apotheken, Tankstellen, Banken, Lieferdienste und Poststellen.

16.03.2020. VSC: Training ruht, Arena geschlossen
Der Vogtländische Skiclub Klingenthal (VSC) teilt in einer Medieninformation mit, dass er vorerst seinen kompletten Trainingsbetrieb einstellt. Auch die Sparkasse Vogtland Arena kann nicht besucht werden. „Die Entscheidungen fallen uns natürlich nicht leicht. Aber wir dürfen die Augen nicht vor der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus verschließen und müssen unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Die Gesundheit aller muss an erster Stelle stehen“, so VSC-Geschäftsführer Alexander Ziron.
Die Einstellung des Trainingsbetriebes gilt vorerst bis nach den Osterferien für alle Abteilungen. Der VSC folgt damit den Empfehlungen unter anderem des Deutschen Skiverbandes sowie des Skiverbandes Sachsen. Der Trainingsstopp gilt auch für den Bundesstützpunkt Klingenthal. Das Sportinternat wurde geschlossen.
Der VSC Klingenthal weist auch darauf hin, dass die Sparkasse Vogtland Arena in Abstimmung mit dem Zweckverband Vogtland Arena vorerst bis zum 9. April 2020 geschlossen bleibt und Besichtigungen somit bis auf weiteres nicht möglich sind.

14.03.2020. Schulen, Kitas, Internat schließen
Das Sportgymnasium Klingenthal teilt in einem Elternbrief mit: „Ab Montag, dem 16.03.20, findet an allen öffentlichen Schulen in Sachsen „unterrichtsfreie Zeit“ statt. Das heißt, dass eine Schulbesuchspflicht nicht besteht, die Schulen aber zu den regulären Zeiten geöffnet sind und eine Betreuung garantiert ist. … Im Laufe der nächsten Woche (genauer Termin noch unbekannt) werden die Schulen bis Freitag, den 17.04.20, geschlossen, die Schüler dürfen dann nicht mehr in die Schule.“
Auch das Skiinternat schließt zunächst bis 16. April. Der Geschäftsführer Andreas Hille weist darauf hin, „dass die Maßnahme nicht wegen aufgetretener Erkrankungs- oder Verdachtsfälle getroffen wurde, sondern ausschließlich dazu dient, die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen.“

13.03.2020. Grenze nach Tschechien dicht, weitere Veranstaltungsabsage
Am Nachmittag wird bekannt, dass auch Sachsen die Schließung von Schulen und Kindergärten beschlossen hat.
Für Mitternacht hat Tschechien die Schließung seiner Grenzen angekündigt. Die Klingenthaler Grenzübergänge sind damit dicht. Pendler können dann noch über den Grenzübergang Schönberg ins Vogtland einreisen. Auch der grenzüberschreitende Bahnverkehr ist vorerst beendet. Zwischen Zwotental und Klingenthal fahren Busse als Schienenersatzverkehr.
Der Mundharmonikaspieler Jürgen Just teilt mit, dass das für den 20. März angesetzte Frühlingskonzert „Jürgen Just begrüßt Freunde“ im Saal des Gasthofes zum Walfisch ausfällt.

10.03.2020. Musiktage abgesagt
Der Förderverein für Internationale Akkordeonwettbewerbe in Klingenthal e.V., teilt mit, dass der 57. Internationale Akkordeonwettbewerb Klingenthal heuer nicht durchgeführt wird. Der Wettbewerb und das Rahmenprogramm vom 4. bis 11. Mai 2020 fallen den Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus zum Opfer.

Online Magazin (2020)
 

Booking.com

 
Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz