Faißt gewinnt PCR zum Weltcup-Auftakt
Manuel Faißt
© Thomas Lenk

Faißt gewinnt PCR zum Weltcup-Auftakt

Manuel Faißt gewinnt Pocketjump zum Weltcup-Auftakt in der Sparkasse Vogtland Arena in Klingenthal — Frenzel startet nicht

Klingenthal, 01.02.2019. Zum Auftakt des Weltcup-Wochenendes in der Nordischen Kombination in Klingenthal fand nach dem nachmittäglichen Lauftraining und zwei Trainingssprüngen der Provisorische Wettkampfdurchgang (PCR) auf der Hillsize-140-Meter-Schanze statt. Den besten Pocketjump hat nun Manuel Faißt in der Tasche. Der 26-jährige Kombinierer vom SV Baiersbronn setzte sich mit 135 Metern an die Spitze des Lauffeldes für den Fall, dass die Wertung der PCR benötigt würde – etwa wenn an einem der beiden Weltcuptage nicht gesprungen werden könnte. Auf Rang zwei und drei folgten die Österreicher Wilhelm Denifl (+ 0:08) und Franz-Josef Rehrl (+ 0:09) , auf vier Jarl Magnus Riiber (NOR, + 0:15). Die weiteren DSV-Kombinierer in der Ergebnisliste: Fabian Rießle (Rang 5, + 0:26), Vinzenz Geiger (9, + 0:54), Julian Schmid (14), Johannes Rydzek (22), David Mach (24), Wendelin Tannheimer (25), Tim Kopp vom VSC Klingenthal (30) und Jakob Lange (31). Luis Lehnert und Terence Weber wurden disqualifiziert.

In dieser Aufzählung vermisst man Eric Frenzel. Er kann aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen und teilt seinen Fans via Videobotschaft auf Facebook mit: »Es tut mir im Herzen weh, aber ich muss Euch leider mitteilen, dass ich am Wochenende bei unserem Heimweltcup in Klingenthal nicht an den Start gehen kann. Es ist einfach so, dass ich gesundheitlich noch nicht ganz aufm Dampfer bin und deshalb wir entschieden haben, dass ich nicht starte. … Ich würde mich trotzdem freuen, wenn Ihr alle nach Klingenthal kommt in die Vogtland Arena und alle Sportler ordentlich anfeuert. Ich denke die Jungs werden auf jeden Fall eine tolle Show abliefern und unsere deutsche Mannschaft, denk’ ich, braucht Eure Unterstützung, dass wir am Wochenende da ein ordentliches Ergebnis reißen. Also, kommt nach Klingenthal, fahrt in die Vogtland Arena! Ich würde mich freuen, ich werde es auf jeden Fall verfolgen. Bis bald, Euer Eric« — Wir wünschen ihm gute Besserung!

Am 2. Februar 2019 öffnet die Sparkasse Vogtland Arena ihre Tore 10.45 Uhr zum Weltcup in der Nordischen Kombination. Auf dem Programm steht an diesem Samstag ein Gundersen Einzelwettbewerb.

Online Magazin (2019) > Nordische Kombination
 

Booking.com

 

 
Impressum | Disclaimer | Datenschutz