Weltcup-Vorbereitungsstand bei Forum Nordicum vorgestellt
Weltcup-Pressesprecher Gunther Brand, Forum-Nordicum-Chef Uwe Jentsch und FIS-Renndirektor Walter Hofer
© Eberhard Thonfeld

Weltcup-Vorbereitungsstand bei Forum Nordicum vorgestellt

Ankaran, 15.10.2013. 40 Tage vor dem FIS Weltcup Skispringen stellt der VSC Klingenthal heute den Stand der Vorbereitungen beim Forum Nordicum (FN) vor. Die internationale Interessenvereinigung nordischer Skijournalisten trifft sich in dieser Woche auf Einladung des slowenischen Skiverbandes in Ankaran an der Adria. Knapp 100 Sportjournalisten aus 11 Ländern bereiten sich in Gesprächen mit den Verantwortlichen der FIS auf die neue Saison vor. Dabei zeigt sich: Das Interesse am Weltcup Opening in der Vogtland Arena ist riesig und man freut sich auf die Superstimmung in Klingenthal.

Internationale Fachjournalisten und FIS  freuen sich auf Superstimmung

„Fragen über Fragen sind zu beantworten, zu den erwarteten Zuschauern, wo sich das Medienzentrum befindet, welche Wintersporttraditionen Klingenthal hat und natürlich immer wieder zum großen Schneedepot. Man spürt deutlich, dass es in der internationalen Medienwelt wirklich etwas Außergewöhnliches ist, dass die Skisprungsaison nicht wie sonst in Skandinavien, sondern in Mitteleuropa, eben bei uns in Klingenthal eröffnet wird“, berichtet Weltcup-Pressesprecher Gunther Brand.

Bisher haben rund 60 Medienvertreter eine Akkreditierung beantragt. Sie werden aus dem vergrößerten Medienzentrum unmittelbar neben dem Auslauf Bilder, Videos, Interviews und Berichte in alle Welt senden. Mit großer Intensität arbeiten die Organisatoren daran, die dafür notwenige Internet-Kapazitäten zu sichern. „Ich freue mich ganz sehr, dass Klingenthal den Weltcup-Auftakt an einem Wochenende austragen kann. Zum einen hat sich das der VSC verdient, zum anderen ist es ein Aufschwung für unsere Sportregion“, erklärt Thorsten vom Wege, mdr-info-Sportreporter und einer der FN-Vorsitzenden.

Während des Forums informieren auch die FIS-Renndirektoren über zu erwartende Neuheiten in der Saison. Skisprung-Chef Walter Hofer kündigte so eine Neuheit an, die besonders die Fans in der Arena freuen wird. Die bisher nur im Fernsehen zu sehende visuelle blaue Linie, die ein Springer erreichen muss, um in Führung zu gehen, soll künftig als reelle grüne Linie auf der Schanze zu sehen sein. Erstmals soll das zum Auftakt in Klingenthal zum Weltcup-Opening praktiziert werden.

„Klingenthal ist für uns sehr wichtig“, betonte Walter Hofer vor der Weltpresse, „wir wollen die Weltcup-Saison vor einer stimmungsvollen Kulisse präsentieren. In den Klingenthalern sehen wir dafür die besten Partner. Die Zuschauer sind phänomenal und die Organisatoren unternehmen alles, um einen Top-Wettkampf zu erleben.“

Vom 22. bis 24. November kommen die besten Skispringer der Welt nach Klingenthal. Mit einem Teamwettbewerb und einem Einzelspringen starten sie in die olympische Saison. Der Vorverkauf läuft. Bis 31. Oktober gibt es noch Rabatte. Zum Ticketverkauf gelangen Sie über die neue Weltcup-Website > www.weltcup-klingenthal.de. Außerdem erhalten Sie die Tickets auch in allen Geschäftsstellen der Freien Presse.

© VSC Klingenthal, Online Magazin (2013)
 

Booking.com

 
Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz