Verkehrskonzept für den Skisprung-Weltcup steht
Cornelia Ast vom Landratsamt leitet die AG Verkehr
© Brand-Aktuell

Verkehrskonzept für den Skisprung-Weltcup steht

Klingenthal, 15.11.2013. In 7 Tagen beginnt in der Vogtland Arena die Weltcup-Saison 2013/2014 im Skispringen. In unserem Countdown berichten wir täglich von den letzten Vorbereitungen auf dem Weg zum Wintersporthighlight des Jahres in Klingenthal.

Das Verkehrskonzept für den Weltcup steht. Es wurde vom Landratsamt genehmigt. Das teilte Cornelia Ast, Sachgebietsleiterin im Landratsamt des Vogtlandkreises, gestern Vormittag den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Verkehr beim Weltcup-Organisationskomitee mit.
Mitarbeiter des VSC Klingenthal, von Landratsamt, Polizei, Feuerwehr, Stadt- und Gemeindeverwaltungen Klingenthal, Schöneck, Hammerbrücke und des Verkehrsverbundes Vogtland (VVV) waren in der Vogtland Arena zusammen gekommen. „Ich bin vor jedem Wettkampf wieder aufgeregt. Aber das ist vielleicht auch gut so“, bekannte Cornelia Ast, ging dann sozusagen Punkt für Punkt das 38 Seiten dicke Papier durch.
Beginnend bei der Ausschilderung der Anfahrtswege, über die Parkplätze und Shuttle-Busse bis hin zu Einsatzzeiten und -orten der vielen Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer wurden genaue Festlegungen getroffen.
Dass der Verkehr auf den Zufahrtsstraßen rollt, dafür sorgt die Polizei, wird dazu wahrscheinlich einen Hubschrauber, vorrangig zur Dokumentation, einsetzen.

Ganz neu in diesem Jahr ist, dass Parkplatz- und Parkhaus am IFA-Ferienpark in Schöneck genutzt werden. Von dort fahren dann Busse direkt bis zur Arena bzw. die Vogtlandbahn zum Bahnhof Klingenthal und von dort aus Busse. Weitere sogenannte P&R-Plätze sind in Hammerbrücke und Mühlleithen. Die Parkplätze werden von Helfern aus den jeweiligen Orten betreut. 50 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Klingenthal und umliegenden Orten werden die Kraftfahrer einweisen und natürlich auch Bereitschaft für eventuelle Notfälle schieben.

Insgesamt 48 Busse von den Busunternehmen der Region stehen bereit und vom VVV koordiniert. Die Fahrten von den P&R-Plätzen zur Arena und zurück sind kostenlos. Außerdem fahren Sonderbusse von Reichenbach, Plauen und Bad Elster, die mit einem im Vorverkauf erhältlichen Kombiticket, also Eintrittskarte und Busfahrschein in einem, genutzt werden können. Für Klingenthal wurden Sonderfahrpläne erarbeitet.
„Wir bitten alle Besucher, gleich ob sie mit Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu uns kommen, die Hinweise der Ordnungskräfte zu befolgen. Und wichtig ist, dass die während der Wettkämpfe geltenden Halteverbote unbedingt eingehalten werden, damit der Verkehr rollen kann“, betont Cornelia Ast. Um das zu sichern, werden falsch abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt.
Alle werden sich mächtig ins Zeug legen, darin sich die Verkehrslenker einig, damit alles rollt und die Skisprungfans den Weltcup genießen können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.vogtlandauskunft.de

© VSC Klingenthal, Online Magazin (2013) Skispringen

 

Booking.com

 
Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz