Jaka Hvala feiert in Klingenthal ersten Weltcupsieg
Jaka Hvala bejubelt seinen ersten Weltcupsieg
© Thomas Lenk

Jaka Hvala feiert in Klingenthal ersten Weltcupsieg

Klingenthal, 13.02.2013. Jaka Hvala hat den Skisprung-Weltcup der Verivox.de FIS-Team-Tour in Klingenthal gewonnen.
Der 19-jährige Slowene setzte sich mit Sprüngen auf 142,5 und 133,0 Meter und 259,5 Punkten vor dem Japaner Taku Takeuchi (254,6) und Gregor Schlierenzauer (AUT; 253,1) durch.
Michael Neumayer war auf Rang 12 bester Deutscher. Für Lokalmatador Richard Freitag (Aue) war der Wettkampf nach verkorkstem Sprung auf nur 119,5 Meter bereits nach dem ersten Durchgang beendet.

Vor 10.700 begeisterten Zuschauern in er Vogtland Arena war vor allem der erste Durchgang von windigen Verhältnissen geprägt und brachte neben Freitag mit Tom Hilde (NOR) und den Österreichern Martin Koch und Andreas Kofler weitere Top-Springer ums Finale. Auch die DSV-Athleten Andreas Wank (Oberhof), Karl Geiger (Oberstdorf) und Martin Schmitt (Furtwangen) verpassten das Finale.

Hvala erwischte dagegen im ersten Durchgang einen exzellenten Sprung und ging als Führender ins Finale. Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer, nach dem ersten Sprung noch Zweiter, wurde dagegen überraschend noch von Takeuchi abgefangen.
© VSC, Online Magazin (2013)
 

Booking.com

 
Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz