Ryōyū Kobayashi gewinnt finales Grand-Prix-Springen
Ryōyū Kobayashi zeigt die Siegerfaust
© Thomas Lenk

Ryōyū Kobayashi gewinnt finales Grand-Prix-Springen

Klingenthal, 02.10.2021. An diesem sonnigen Samstag des 2. Oktober 2021 wurde an der Großschanze am Schwarzberg die Weltspitze des Skispringens aufgeboten. Nachdem die Damen am Vormittag in Klingenthal ein reibungsloses Skispringen ablieferten, stand für den Nachmittag der letzte Wettkampf der Herren im Rahmen des FIS Sommer Grand Prix auf dem Programm.
In Klingenthal holte sich der Japaner Ryōyū Kobayashi den Sieg (129,0 und 140,0 Meter, 283,8 Punkte). Im Dezember 2019 gewann er in Klingenthal bereits beim Weltcupspringen in der Vogtland Arena. In der Saison 2018/2019 war Kobayashi der Überflieger mit und holte sich die Titel in der Vierschanzentournee, in der Raw-Air-Torunee, im Skiflug- und im Gesamtweltcup der Skispringer.
Beim Sommer Grand Prix in Klingenhtal wurde Halvor Egner Granerud (NOR) mit Sprüngen von 129,0 und 140 Metern und 259,7 Punkten Zweiter. Rang drei belegte mit Johann André Forfang ein weiterer Norweger, 134,5 und 135,0 Meter wurden mit 254,0 Punkten gewertet.
Constantin Schmid (Oberaudorf) sorgte aus deutscher Sicht für eine Überraschung, landete auf Rang 5. Auch Karl Geiger (Oberstdorf) schaffte als Achter den Sprung in die Top-10. Die Lokalmatadoren des SG Nickelhütte Aue, Richard Freitag und Martin Hamann, landeten auf den Rängen 29 und 27. Weitere Platzierungen unter den ersten dreißig erreichten für das DSV-Team Severin Freund (Rastbüchel, 17.), Andreas Wellinger (Ruhpolding, 19.), Stephan Leyhe (Willingen, 23.), Pius Paschke (Kiefersfelden, 25.) und David Siegel (Baiersbronn, 28.).

Den Gesamtsieg des 2021er FIS Grand Prix holte sich Halvor Egner Granerud (NOR) mit 380 Punkten, gefolgt von Dawid Kubacki (POL) mit 242 Zähler und Jan Hörl (AUT), mit 225 Punkten.

Die Skisprungfans müssen nicht lange auf das nächste große Aufeinandertreffen der Skispringerinnen und Skispringer warten. Vom 10. bis 12. Dezember werden sie in Klingenthal dann um Weltcup-Punkte springen. Und schon am 15. und 16. Januar folgt der Weltcup der Nordisch Kombinierten in der Sparkasse Vogtland Arena.

> Ergebisliste Skispringen Herren

© VSC, Online Magazin (2021) > Skispringen
 

Booking.com

 
Kontakt | Impressum | Disclaimer | Datenschutz
Aschberger Land
Klingenthal Magazin
ISSN 1437-336X
e-mail an den Verlag