Weltcup Skispringen 2019 in Klingenthal
Domen Prevc gewann 2016 den letzten Skisprung-Einzel-Weltcup in Klingenthal
© Thomas Lenk

Weltcup Skispringen 2019 in Klingenthal

12.–15.12.2019. Alle Freunde des Skispringens können sich freuen! In der Saison 2019/2020 steht die Klingenthaler Sparkasse Vogtland Arena im Skisprung-Weltcupkalender des Internationalen Skiverbandes FIS. Am 14. und 15. Dezember 2019 wird die Skispringer-Elite beim Weltcup in der Sparkasse Vogtland Arena präsentiert. Neben den Einzel-Weltcups der Damen und Herren tragen die Männer noch einen Team-Weltcup in Klingenthal aus. Schon am Donnerstagabend (12.12.) ist Party-Time zur Begrüßung der Sportler auf dem Marktplatz Klingenthal, am Freitag (13.12.) folgen dann die Trainings- und Qualifizierungssprünge für die Einzelwettbewerbe in der Arena.

Der letzte in Klingenthal gekürte Weltcupsieger im Skispringen war der damals 17-jährige slowenische Haudegen Domen Prevc am 4. Dezember 2016. Auf Rang 2 landete der Norweger Daniel-André Tande und auf Rang 3 Stefan Kraft aus Österreich, der sich in der Saison 2016/2017 den Weltcup-Gesamtsieg sicherte. Einen Tag vor dem Einzelspringen fand in Klingenthal ein Team-Wettbewerb statt, den Polen mit Piotr Zyla, Kamil Stoch, David Kubacki und Maciej Kot vor Deutschland (Eisenbichler, Freitag, Freund, Wellinger) und Österreich (Fettner, Hayböck, Kofler, Kraft) gewann.

Nun sind die Fans gespannt auf den 2019er Weltcup in der Sparkasse Vogtland Arena. Also gleich die Skisprungfesttage vom 12. bis 15. Dezember 2019 dick im Kalender markieren, wenn es an der Schanze am Schwarzberg wieder heißt: Weltcup Skispringen in Klingenthal!

Aktualisierung Zeitplan: Das offizielle Training der Damen am Freitag (13.12.) beginnt bereits 30 Minuten eher als geplant. Ab 10.30 Uhr werden Skispringerinnen drei Trainingsdurchgänge absolvieren. Dafür entfällt die ursprünglich für 17.30 Uhr geplante Qualifikation, da insgesamt nur 40 Damen gemeldet sind und somit keine Ausscheidung um die 40 Startplätze für den Einzelwettkampf am Samstag notwendig ist.
Nach dem Training der Damen folgen wie geplant 13.00 Uhr das offizielle Training und ab 15.45 Uhr die Qualifikation der Herren.

ZEITPLAN

Donnerstag, 12.12.2019
Welcome-Party

19.00 Uhr Teamvorstellung und Begrüßung auf dem Marktplatz Klingenthal

Freitag, 13.12.2019
Trainung und Qualifikation
10.00 Uhr Einlass in die Sparkasse Vogtland Arena
10.30 Uhr offizielles Training Damen
13.00 Uhr offizielles Training Herren
15.45 Uhr Qualifikation für den Einzelwettbewerb Herren

Samstag, 14.12.2019
Einzelwettbewerb Damen und Teamwettbewerb Herren
10.00 Uhr Einlass in die Sparkasse Vogtland Arena
11.00 Uhr Probedurchgang Damen
12.00 Uhr 1. Wertungsdurchgang Damen
13.15 Uhr Finaldurchgang Damen
anschließend Siegerehrung
14.45 Uhr Probedurchgang Herren Team
16.00 Uhr 1. Wertungsdurchgang Herren Team
17.10 Uhr Finaldurchgang Herren Team
anschließend Siegerehrung

Sonntag, 15.12.2019
Einzelwettbewerb Herren
11.00 Uhr Einlass in die Sparkasse Vogtland Arena
14.45 Uhr Probedurchgang Herren Einzel
16.00 Uhr 1. Wertungsdurchgang Herren Einzel
17.15 Uhr Finaldurchgang Herren Einzel
anschließend Siegerehrung

Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

> Unterkunft buchen

Klingenthal, 12.12.2019. Skispringerinnen und Skispringer aus insgesamt 21 Nationen sind am Donnerstagabend auf dem Klingenthaler Marktplatz zur Welcome Party begrüßt worden. Vor mehreren tausend Fans enterten die Skiadler aus aller Welt die große Bühne und wurden begeistert gefeiert. Auch FIS Renndirektor Walter Hofer, der zum letzten Mal in dieser Funktion in Klingenthal ist, erhielt viel Applaus.
Lokalmatador Richard Freitag blickte derweil aufs Wochenende voraus: »Zuerst einmal möchte ich gut reinkommen, gute Sprünge im Training und in der Quali zeigen. Dann schauen wir weiter. Aber ich freue mich riesig auf das Publikum in Klingenthal. Hier ist es immer von Anfang bis Ende laut.« Mit insgesamt 14 Aktiven geht der Deutsche Skiverband ins Klingenthaler Weltcupwochenende. Bei den Damen schickt Bundestrainer Andreas Bauer Katharina Althaus, Juliane Seyfarth, Svenja Würth, Pauline Hessler, Luisa Görlich, Agnes Reisch und Lokalmatadorin Selina Freitag ins Rennen. Herren-Bundestrainer Stefan Horngacher setzt auf Karl Geiger, Stephan Leyhe, Richard Freitag, Pius Paschke, Constantin Schmid, Moritz Baer und Markus Eisenbichler.
Insgesamt werden 43 Damen aus 13 Nationen sowie 62 Herren aus 15 Nationen in Klingenthal beim Viessmann FIS Weltcup der Skispringer und Skispringerinnen an den Start gehen.

Klingenthal, 23.10.2019.
Noch 50 Tage sind es bis zum Weltcup in der Sparkasse Vogtland Arena. Derzeit wird die Anlage von zahlreichen Aktiven zum Training genutzt. Die Großschanze in Klingenthal ist die einzige in Deutschland mit einer sprungfähigen, vereisten Anlaufspur. So haben sich für Freitag und Samstag die Springerinnen des Deutschen A-Teams angesagt. Auch der Österreicher Gregor Schlierenzauer wird an beiden Tagen Trainingssprünge absolvieren.
Für die kommende Woche haben sich weitere Teams angemeldet, unter anderem aus Finnland, Russland und Tschechien. Wann sie genau anreisen und um welche Zeit sie trainieren, das entscheiden die Aktiven mit ihren Trainern kurzfristig.

© Online Magazin (2019) > Skispringen
 

Booking.com

 

 
Impressum | Disclaimer | Datenschutz