14. Vogtland-Lauf – Laufen, steigen und feiern
Vogtland-Lauf
© Brand-Aktuell

14. Vogtland-Lauf – Laufen, steigen und feiern

Klingenthal, 25.05.2019. Marcel Staudacher und Matthias Flade haben einmal mehr beim Vogtland-Lauf in der Sparkasse Vogtland Arena gewonnen. Rund 350 Läuferinnen und Läufer gingen bei dieser 14. Ausgabe des traditionsreichen Laufs an den Start. Insgesamt acht verschiedene Distanzen nahmen sie in Angriff.

Mit seinem Sieg im Hauptlauf, dem Halbmarathon, zeigte Marcel Staudacher vom Treuener LV einmal mehr, dass er in der Region zu den besten Ausdauerläufern gehört. Allein bei den Wettbewerben in der Sparkasse Vogtland Arena konnte er seit 2016 zwei Mal auf das Silbertreppchen laufen, zwei Mal gewann er. Heute benötigte er 1:27:27 für den Halbmarathon. Platz zwei erreichte Tino Anwand (Traktor Albernau), Dritter wurde Jens Eßbach vom VSC Klingenthal. Bei den Frauen gewann Ramona Meichsner vor Viktoria Kilian und Cora Ramm. Einmal mehr begeisterten die Bambinis bei ihrem 300 Meter-Lauf durch den Auslauf die vielen Zuschauer.
Mit Spannung wurde am Nachmittag die nunmehr dritte Aushabe des „Ste(e)p Up Competition“ erwartet. 18 Sportler und erstmals auch Sportlerinnen nahmen die 400 Meter vom Auslauf bis zur Kapsel auf dem Anlaufturm in Angriff. Zwar ist dieser Härtetest  nur 400 Meter lang, aber es sind 137 Höhenmeter bergauf zu bewältigen. Start war im Auslauf, dann ging es in den Schneehaltenetzen den Aufsprunghang hinauf bis zum Schanzentisch, neben dem Anlauf weiter zum Fuß des Turms und schließlich noch 166 Stufen hinauf in die Kapsel. Und auch bei dieser dritten Ausgabe kam Matthias Flade (SC Münchberg/new balance team) als Erster an. Etwas mehr als fünf Minuten benötigte der Grundschuldirektor aus Auerbach diesmal. Als Zweiter erreichte Hannes Eichhorn (LATV Plauen) die Kapsel, Drittschnellste war Saskia Nürnberger, die Langläuferin vom VSC Klingenthal.
Eingebettet waren die beiden Laufveranstaltungen in das Vereinsfest des gastgebenden VSC Klingenthal. Wintersportler boten gemeinsam mit Kindertagesstätten, mit denen der Verein kooperiert, verschiedenste sportliche Spiele an, um zu balancieren, zu klettern, zu  laufen und zu springen. Auch auf der Hüpfburg hatten die Kleinen viel Spaß. Allerdings nur bis zum frühen Nachmittag. Da zog schon fast traditionell beim Vogtland-Lauf ein Gewitter über die Sparkasse Vogtland Arena ….

> Ergebnisse anzeigen

> www.vogtlandlauf.de

© VSC, Online Magazin (2019) > Vogtland-Lauf
 
Laufen, Suchen, Kraxeln
Die Sparkasse Vogtland Arena ist Start, Ziel und Mittelpunkt des Tages
© Brand-Aktuell

Laufen, Suchen, Kraxeln

Sparkasse Vogtland Arena ist startklar für 13. Vogtland-Lauf, 2. Ste(e)p Up Competition und 1. Geocache- und Lauf-Event / Aktive, Interessenten und Schaulustige sind herzlich willkommen / Eintritt ist frei

26.05.2018, Klingenthal. Die Sparkasse Vogtland Arena ist startklar für den „Cache & Run Day 2018“ am Samstag. Nachdem in dieser Woche der Aufzug zur Kapsel gewartet, Start und Ziel aufgebaut, etliche Verkaufsstände vorbereitet, Laufstrecken markiert und Schätze versteckt wurden, steht dem großen Event nichts mehr im Wege. Der VSC Klingenthal und die Geocacher des BSV Elsterberg freuen sich als Organisatoren nicht nur auf viele aktive Teilnehmer, sondern auch über viele Interessenten und Schaulustige.

Unter dem Motto „Geocaching meet Vogtland-Lauf & Ste(e)pUp“ werden der 13. Vogtland-Lauf und din 2. Ste(e)p Up Competition vorbereitet. Zum anderen laden die Geocacher des BSV Elsterberg e.V. zum 1. Geocache- und Lauf-Event ein. Los geht es um 10.00 Uhr.

Beim 13. Vogtland-Lauf werden sieben Entscheidungen ausgetragen. Bis eine Stunde vor dem Start der einzelnen Wettbewerbe können sich Aktive noch in die Startliste eintragen. 14 Uhr wird dann die zweite Ste(e)p Up Competition gestartet, 400 Meter geht es den Aufsprunghang hinauf bis zum Anlaufturm, dann noch 166 Stufen hoch zur Kapsel. 600 Euro Preisgeld werden unter den drei Erstplatzierten ausgeschüttet. Auch hier sind bis eine Stunde vor dem Start noch Meldungen möglich.

Zum „Hutzen unterm Schanzentisch!” werden ab 10.00 Uhr an die 4.000 moderne Schatzsucher, Geocacher genannt, aus dem In- und Ausland erwartet. Für Teilnehmer und Besucher gibt es Gewinnspiele, ein Quietscheentchen-Rennen auf der Brunndöbra, Hüpfburgen, Händlermeile und CWG Tauschbörse.

Der Eintritt in die Sparkasse Vogtland Arena ist an diesem Samstag frei. Von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr ist es möglich, mit der Erlebnisbahn WieLi und dem Lift zur Kapsel auf dem Schanzenturm zu fahren, am Einstieg gibt es die Tickets zu 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Weitere Infos unter www.vogtland-lauf.de sowie unter www.zbv-event.de

© VSC, Online Magazin (2018) > Vogtland Lauf
 
12. Sparkassen Vogtland-Lauf mit fast 500 Aktiven
Halbmarathon-Sieger Carolin Schmidt und Marcel Staudacher
© Brand Aktuell

12. Sparkassen Vogtland-Lauf mit fast 500 Aktiven

Klingenthal, 13.05.2017. Rundum gelungen – so das Fazit des nunmehr 12. Sparkassen Vogtland-Laufs. Fast 500 Aktive gingen bei den verschiedenen Rennen an den Start und hatten gemeinsam mit zahlreichen Besuchern viel Spaß im Auslauf beim Aktivprogramm für die ganze Familie. Den mit Spannung erwarteten allerersten „Ste(e)p Up Competition“ die Schanze hinauf gewann Matthias Flade aus Auerbach.
Gerade mal 4 Minuten und 35 Sekunden benötigte der 37-jährige die Schanze hinauf. Zwar ist dieser Härtetest  nur 400 Meter lang, aber es sind 137 Höhenmeter bergauf zu bewältigen. Start war im Auslauf, dann ging es in den Schneehaltenetzen den Aufsprunghang hinauf bis zum Schanzentisch, neben dem Anlauf weiter zum Fuß des Turms und schließlich noch 166 Stufen hinauf in die Kapsel. Als erster der insgesamt 13 Starter kam Matthias Flade an. „Ich wusste nicht, was mich erwartet, und es ist schon recht hart. Aber sowas muss man einfach mal mitmachen“, so der lauftrainierte Leiter der Evangelischen Grundschule Göltzschtal. 10 Sekunden nach ihm erreichte Jonas Welde die Spitze des Anlaufturms, nach 5:05 Minuten kam Tim Westerbeek ins Ziel des  „Ste(e)p Up Competition“
Achter wurde übrigens Marcel Staudacher. Und das verdient eine besondere Anerkennung, denn der Läufer vom LATV Plauen hatte nur 90 Minuten zuvor den Halbmarathon beim 12. Sparkassen Vogtland-Lauf beendet. In 1:30:11 schaffte er zwar nicht ganz seine Vorjahreszeit, als er zweiter wurde, doch diesmal gewann er den Hauptlauf bei dieser traditionsreichen Veranstaltung in der Sparkasse Vogtland Arena. Carolin Schmidt vom SV Grünbach war die schnellste Läuderin, schaffte die gut 21 Kilometer durch den Wald bis hinauf nach Kottenheide und zurück in 1:44:12.
Insgesamt wurden in den verschiedenen Altersklassen die Sieger auf den Strecken über 0,3 km 0,7 km, 2 km, 5 km, 10 km und Halbmarathon sowie 10 Kilometer Nordic Walking ermittelt. Außerdem gab es ein Siegerteam im Fußball. Erstmals ausgetragen wurde im Auslauf ein Spaß-Turnier für Mannschaften aus Kindereinrichtungen um den Minis-Kickers-Cup. Die kleinen Fußballer von der Zwergenvilla Adorf holten sich den Pokal vor den beiden Teams der Kita Sonnenschein in Klingenthal.

© VSC, Online Magazin (2017) > Vogtland Lauf
 
Vogtland-Lauf 2016
28. Mai 2016 – Sparkassen-Vogtland-Lauf
© MEV/L&M

Vogtland-Lauf 2016

Für den 11. Sparkassen Vogtland Lauf wird der VSC Klingenthal gemeinsam mit der Sparkasse Vogtland am 28. Mai Gastgeber sein. Die größte volkssportliche Veranstaltung im Schanzenareal wird um 10 Uhr gestartet. Strecken von 0,3 km, 0,7 km, 2 km, 5 km, 10 km und  Halbmarathon stehen zur Auswahl. Ab sofort können sich Läufer melden, und zwar ausschließlich online unter www.vogtland-lauf.de. Startberechtigt sind alle Laufinteressenten der ausgeschriebenen Altersklassen, die gesundheitlich in der Lage sind, die angebotenen Streckenlängen zu absolvieren.

© VSC, Online Magazin (2016) > Vogtland-Lauf
 

 

 
Impressum | Disclaimer | Datenschutz