Konzerte des Akkordeonorchesters 2019
Akkordeonorchester Klingenthal
© Thomas Lenk

Konzerte des Akkordeonorchesters 2019

Am 16. Februar wird das Akkordeonorchester Klingenthal in das neue Konzertjahr starten. Die Musiker um den Dirigenten Richard Wunderlich haben sich dazu Gäste aus Leipzig eingeladen, das Akkordeon-Ensemble der Johann-Sebastian-Bach-Musikschule Leipzig; Leiter ist Valeri Funkner. Die Leipziger belegten im vergangenen Jahr in Bruchsal beim Bundeswettbewerb „Akkordeon-Musik-Preis 2018“ den 3. Platz. Konzertreisen führten die Musiker bereits nach Syrien, nach Bosnien-Herzegowina, nach Österreich, Griechenland und 2017 nach London. Im vergangenen Jahr trat das Ensemble beim 72. Deutschen Juristen-Kongress in Leipzig auf, wobei sich unter den Gästen auch Königin Silvia von Schweden befand.
Das Akkordeon-Ensemble, dem Musiker im Alter zwischen 17 und 30 Jahren angehören, gilt als sehr experimentierfreudig. Gespielt werden Werke von Antonio Vivaldi bis hin zu Richard Galliano und Astor Piazolla, und das auf Instrumenten aus Klingenthal und der italienischen Partnerstadt Castelfidardo. Das Konzert am 16. Februar in der Aula des Schulzentrums am Amtsberg beginnt 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf über die Tourist-Information.
 
Eine besondere Premiere für das Klingenthaler Akkordeonorchester steht im März an, wenn es erstmals im Tannenbergsthaler Herrenhaus auftritt. Nach dem erfolgreichen Konzert des Sommerorchesters Leipzig 2018 im Rahmen der 300-Jahr-Feier wird das ehrwürdige Herrenhaus einen weiteren musikalischen Höhepunkt erleben. Einbringen wird sich das Orchester auch in die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Klingenthaler Stadtrechtsjubiläum. Da gibt es am 1. Juni ein Konzert in der Aula des Schulzentrums. „Dabei wollen wir im zweiten Teil vor allem Titel Klingenthaler Komponisten spielen“, schaut Dirigent  Richard Wunderlich voraus. Ein weitere Premiere für die Klingenthaler wird es im Juli  im Erlbacher Schlosspark geben – ein Konzert im Rahmen der Kurkonzerte.

Konzerttermine 2019

16.02.2019 (Sa) 19:00 Uhr, Gemeinschaftskonzert mit dem Akkordeonensemble der Musikschule J.S. Bach Leipzig, Aula Schulzentrum Klingenthal
23.03.2019 (Sa) 15:00 Uhr, Konzert im Herrenhaus, Herrenhaus Tannenbergsthal
01.04.2019 (Mo) 18:30 Uhr, Öffentliche Probe, Gasthof Walfisch Zwota
06.04.2019 (Sa) 19:30 Uhr: Kurkonzert, Vogtlandklinik Bad Elster
04.05.2019 (Sa) 19:00 Uhr: Konzert im Rahmenprogramm des 56. Internationalen Akkordeonwettbewerbs, Gasthof Walfisch Zwota
01.06.2019 (Sa) 19:30 Uhr: Konzert anlässlich 100 Jahre Stadtrecht Klingenthal, Aula Schulzentrum Klingenthal
22.06.2019 (Sa) 16:00 Uhr: Konzert zum Stadtfest Klingenthal, Marktplatz
10.07.2019 (Mi) 18:00 Uhr: Pavillonkonzert, Musikpavillon im Kurpark Erlbach
29.07.2019 (Mo) 19:00 Uhr: Pavillonkonzert, Musikpavillon Marktplatz Klingenthal
12.08.2019 (Mo) 19:00 Uhr: Pavillonkonzert, Musikpavillon Marktplatz Klingenthal
16.11.2019 (Sa) 19:30 Uhr: Jahresabschlusskonzert 2019, Gasthof Walfisch Zwota
07.12.2019 (Sa) 17:00 Uhr: Weihnachtskonzert, Rundkirche Klingenthal
14.12.2019 (Sa) 19:30 Uhr: Kurkonzert, Vogtlandklinik Bad Elster

Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

Online Magazin (2019) > Akkordeonorchester > Veranstaltungstipps
 
Richard Wunderlich im Interview
Richard Wunderlich
© Thomas Lenk

Richard Wunderlich im Interview

55 Jahre Akkordeonorchester Klingenthal hätte 2018 das Motto des Orchesters sein können. Aber nach feiern war es den Mitgliedern zunächst nicht zumute. Personell wurde es in den vergangenen Jahren ordentlich durchgewirbelt und kurz vor dem Jubiläumsjahr setzte der Tod des Orchesterleiters Gunter Gerber 2017 
eine schwere Zäsur.
Am 3. November 2018 gab das Akkordeonorchester Klingenthal im bis auf den letzten Platz ausverkauften Walfisch-Saal sein Jahresabschlusskonzert. Und siehe da, die gute Laune und Freude am gemeinsamen Musizieren ist zurückgekehrt. Das Publikum feierte sein Orchester bereits, als die Spieler die Bühne betraten und legte noch eine Schippe Applaus drauf, als Richard Wunderlich, der neue Dirigent die Stufen zur Bühne hinaufstieg. Damit war klar, bevor der erste Ton erklang, dass die Klingenthaler ihr Akkordeonorchester lieben und auch über schwerere Zeiten begleiten. Dem jungen Mann im weißen Jacket, der mit nur 21 Jahren die musikalische Leitung übernommen hatte, zollte man größten Respekt. Hinter den Notenpulten schauten derweil viele neue, junge Spieler hervor. Aber auch »alte Hasen« sind noch dabei, wie Frank Meinel, der für seine 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde, oder die Kinderarztdynastie Piesendel, die beide – Vater und Sohn, für ihre 20-jährige Mitgliedschaft Urkunden erhielten. Das Konzert war ein großer Erfolg und das Jubiläumsjahr nutzte Richard Wunderlich für einen gelungenen Neustart mit einem guten Gespür für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Bewahren und Neuem wagen. Im Klingenthal Magazin Nr. 90 (erschienen am 12. Dezember 2018) lesen Sie ein Interview mit dem Dirigenten des Akkordeonorchesters.

Klingenthal Magazin Nr. 90 (2018) > Akkordeonorchester
 
Weihnachtskonzert in der Rundkirche
Rundkirche Zum Friedefürsten
© Thomas Lenk

Weihnachtskonzert in der Rundkirche

17.12.2017. Am Abend des dritten Advent lädt das Akkordeonorchester Klingenthal gemeinsam mit dem Kirchenchor Zwota zu einem weihnachtlichen Konzert in die Rundkirche Zum Friedefürsten ein. Lassen Sie sich mit einem bunten Programm auf das Fest einstimmen – von klassischen und sakralen Werken bis zu beliebten Melodien, wie der Petersburger Schlittenfahrt, die Ihnen Orchester, Chor sowie Gesangs- und Instrumentalsolisten bieten. Der Abend wird auch eine musikalische Erinnerung an Gunter Gerber beinhalten, den im Oktober verstorbenen musikalischen Leiter des Akkordeonorchesters. Das Konzert am 17. Dezember 2017 beginnt 17 Uhr.

Klingenthal Magazin 86 (2017) > Akkordeonorchester > Veranstaltungen
 
Schwerer Schlag für das Akkordeonorchester Klingenthal
Gunter Gerber, 2015
© Thomas Lenk

Schwerer Schlag für das Akkordeonorchester Klingenthal

11.10.2017. Wie aus dem Vorstand des Akkordeonorchesters Klingenthal mitgeteilt wurde, ist Gunter Gerber, der musikalische Leiter des Klangkörpers, im Alter von 72 Jahren verstorben.

Gunter Gerber wurde am 18. März 1945 geboren, war von Beruf Akkordeonbauer und arbeitete als Reinstimmer. Er war 1963 Gründungsmitglied des Akkordeonorchesters und folgte Herbert Gerbeth als Konzertmeister nach. Nach dem Tod Karl Lipsius’ 2011 übernahm er den Dirigentenstab. Er führte das Ensemble über das 50-jährige Jubiläum im Jahre 2013 und sah seinen Schwerpunkt als Orchesterleiter in den letzten zwei Jahren darin, den Klangkörper nach einer vornehmlich altersbedingten Austrittswelle aber auch Neuzugängen und zahlreichen Umbesetzungen zu erhalten und behutsam neu zu formen. In dieser schwierigen Phase trifft der Tod von Gunter Gerber die Ensemblemitglieder besonders hart.

Neben der musikalischen Leitung saß Gunter Gerber als excellenter Akkordeonspieler weiterhin in der 1. Stimme und begeisterte bei Auftritten auch mit solistischen Einlagen. Mit seinem tanzmusikalischen und gesanglichen Talent bereicherte er nicht nur die Programme des Akkordeonorchesters, sondern trat auch in der beliebten und vielseitigen Formation »Two Men« auf. Und auch im Kindergarten »Zwoticher Waldwichtel« wird man Gunter Gerber sehr vermissen, denn er begleitete die Kinder einfühlsam bei ihren Auftritten auf seinem Akkordeon.

Online Magazin (2017) > Akkordeonorchester
 
Konzert des Akkordeonorchesters Klingenthal 2015
Akkordeonsolistin Theresa Schlosser
© Thomas Lenk

Konzert des Akkordeonorchesters Klingenthal 2015

14.11.2015. Das Akkordeonorchester Klingenthal unter der Leitung von Gunter Gerber spielte im ausverkauften Saal des Gasthofes zum Walfisch sein Jahresabschlusskonzert. Mit dabei waren als Gesangssolisten Annekathrin Flechsig, Gunter Gerber und Ronja März sowie als Instrumentalsolisten das Akkordeonduo Harri Schneidenbach und Dieter Herold, Andy Hutschenreuther (Harmonika), Theresa Schlosser (Akkordeon), Rico Schneider (Bandonion) und weitere Orchestermitglieder. Während des Abends wurden Sabine Friedrich und Gottfried Böhm für ihre 25-jährige Orchestermitgliedschaft geehrt. Dieter Grünert wurde nach 20 Jahren Orchesterzugehörigkeit verabschiedet. Durch den Abend moderierte unterhaltsam Thomas Flechsig.

Fotogalerie

Online Magazin (2015) > Akkordeonorchester

 
Akkordeonorchester Klingenthal und Gastsolist
Akkordeonorchester Klingenthal
© IAWK/Ralph Beck

Akkordeonorchester Klingenthal und Gastsolist

08.05.2015. Es ist eigentlich aus der Klingenthaler Musikszene nicht mehr wegzudenken, seit 52 Jahren ist es fest etabliert, das Akkordeonorchester Klingenthal. Bis heute genießt dieser Klangkörper sowohl in Deutschland als auch international hohe Anerkennung. Konzertreisen nach Litauen, Weißrussland, der Ukraine, nach Polen, Norwegen, Finnland, der Schweiz nach Italien oder dem damaligen Jugoslawien dokumentieren dies. Ebenso sprechen zahlreiche Fernsehauftritte und fast 300 Kurkonzerte in Bad Brambach und Bad Elster für sich.
Sein Repertoire spannt einen weiten Bogen von Johann Sebastian Bach, Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy  über Astor Piazzolla bis Abba, James Last und Michael Jackson. Natürlich kommen auch Volkstümliches und Traditionelles nicht zu kurz.
Als Gastsolisten dieses Abends begrüßen wir einen der Preisträger des diesjährigen 52. Internationalen Akkordeonwettbewerbs aus der virtuosen Unterhaltungsmusik.

Akkordeonorchester Klingenthal mit Gastsolist aus der Virtuosen Unterhaltungsmusik
Freitag, 8. Mai, 19.30 Uhr, Aula am Amtsberg
Eintritt 10 € / Vorverkauf 9 €

Eine Veranstaltung im Rahmen des 52. Internationalen Akkordeonwettbewerbs Klingenthal. Infos zu weiteren Konzerten und Veranstaltungen in der Touristinfo Klingenthal und unter www.accordion-competition.de. Kartenvorverkauf ab 20. April 2015 in der Touristinformation Klingenthal, Schloßstraße 3. Ermäßigung an der Abendkasse wird gewährt für Teilnehmer gegen Vorlage des Teilnehmerausweises, Schüler und Studenten (Vorlage des jeweiligen Ausweises). Sie erhalten 3,– € Ermäßigung auf den jeweiligen Kartenpreis (gilt für alle Veranstaltungen). Änderungen vorbehalten! Stand März 2015

© IAWK, Online Magazin (2015) Akkordeonwettbewerb | Akkordeonorchester | Veranstaltungen

 
Jahresabschlusskonzert des Akkordeonorchesters
Harri Schneidenbach, Gunter Gerber
© Thomas Lenk

Jahresabschlusskonzert des Akkordeonorchesters

Zwota, 08.11.2014. Dass Akkordeonorchester Klingenthal, das im vergangenen Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiern konnte, gibt am Samstag, 8. November 2014, sein Jahresabschlusskonzert im Saal des Gasthofes zum Walfisch in Zwota. Beginn des Konzertes unter der Leitung von Gunter Gerber ist 19.30 Uhr. Restkarten sind noch über den Gasthof zum Walfisch bestellbar unter Telefon (037467) 22616.

Online Magazin (2014), Akkordeonorchester

 
Festkonzert zum 50. Jubiläum
Gunter Gerber (vorn) und Harri Schneidenbach an der 1. Stimme
© Thomas Lenk

Festkonzert zum 50. Jubiläum

Fotogalerie

Zwota, 09.11.2013. Akkordeonorchester, Fotogalerie
Online Magazin (2013) Akkordeonorchester

 
Erinnerungen mit Musik
Akkordeonorchester 1980 in Karl-Marx-Stadt
© Chronik Akkordeonorchester

Erinnerungen mit Musik

Klingenthal, 30.10.2013. Zu „Erinnerungen mit Musik“ lädt ein bunter Abend mit unterhaltsamen Episoden aus einem halben Jahrhundert und Akkordeonmusik mit Gunter Gerber, Harri Schneidenbach, Dieter Grünert und Dieter Herold. Die Veranstaltung im Musik- und Wintersportmuseum Klingenthal findet im Rahmen des Jubiläums 50 Jahre Akkordeonorchester Klingenthal statt. Die Moderation übernimmt an diesem Mittwochabend Thomas Flechsig. Beginn ist 19 Uhr.

Bei dieser Gelegenheit können die Besucher auch die Sonderausstellung „Botschafter der Musikstadt Klingenthal – 50 Jahre Akkordeonorchester – 50 Jahre Internationaler Akkordeonwettbewerb Klingenthal“ ansehen, die noch bis 10. November 2013 im Musik- und Wintersportmuseum zu sehen ist.

 
Jubiläumsschrift Akkordeonorchester Klingenthal
Ein halbes Jahrhundert Orchestergeschichte in einem Heft
© Verlag

Jubiläumsschrift Akkordeonorchester Klingenthal

Im Jahre 2013 jährt sich die Gründung des Akkordeonorchesters Klingenthal zum 50. mal. Aus diesem Anlass erscheint in der Reihe „Aschberger Land“ ein Themenheft. Auf 52 Seiten wird die Geschichte des 1963 von Erhard Uebel ins Leben gerufene Orchester beleuchtet. Als ein Botschafter des Musikwinkels unternahm das Orchester zahlreiche Konzertreisen ins Ausland. Musikalisch wurden die Möglichkeiten der Akkordeonmusik mit individuellen Arrangements und im Zusammenspiel mit einer Vielzahl von Solisten mit den verschiedensten Instrumenten ausgelotet. Als Werbeorchester der Klingenthaler Harmonikaindustrie gegründet ist das Orchester heute ein Verein mit 19 aktiven Spielern. Musikalischer Leiter ist der langjährige Konzertmeister Gunter Gerber. Vor ihm hatten Karl Lipsius, Falko Güther, Heinz Dähn und Günter Herold das Dirigentenamt inne.

Der Vertrieb des Heftes erfolgt ausschließlich über das Akkordeonorchester Klingenthal.
„Akkordeonorchester Klingenthal · Jubiläumsschrift zum 50. Gründungsjubiläum“
52 Seiten Softcover, erschienen im Mai 2013, Heftpreis 5,00 Euro
e-Mail senden

 

 

 
Impressum | Disclaimer | Datenschutz